3sat zeigt die Doku "Assassins – Brudermord in Kuala Lumpur"

Mi, 10.08.2022, 09:10 Uhr
Kim Jong-nam galt lange als Nachfolger seines Vaters Kim Jong-il. Doch er fiel in Ungnade, und sein Halbbruder Kim Jong-un (r.) wurde neuer nordkoreanischer Machthaber © ZDF/Backstory 2020

Zwei Frauen werden in den Mord an Kim Jong-nam, dem Halbbruder des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un, verwickelt. Sind sie Auftragsmörderinnen oder nur Figuren in einem tödlichen politischen Spiel? Der Mord an Kim Jong-nam löste eine fesselnde Untersuchung und einen international beachteten Prozess aus. Zwei Frauen wurden zu den bekanntesten Mörderinnen Indonesiens. 3sat zeigt "Assassins – Brudermord in Kuala Lumpur" (USA 2020) von Ryan White am Mittwoch, 17. August 2022, um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere. 

Kim Jong-nam wurde im Februar 2017 am helllichten Tag auf dem Flughafen von Kuala Lumpur ermordet. Die Umstände seines Todes werfen viele Fragen auf. Zwei Frauen wurden festgenommen. Doch wer sind diese Frauen? 

Die Dokumentation "Assassins – Brudermord in Kuala Lumpur" geht über die Schlagzeilen hinaus und untersucht die Hintergründe der beiden Frauen. Wie kam es dazu, dass zwei so unterschiedliche Frauen gemeinsam in ein Attentat auf einen potenziellen Rivalen der nordkoreanischen Führung verwickelt waren, und was haben japanische Comedyshows damit zu tun? Der Film hinterfragt jeden Aspekt des Falls, vom Menschenhandel über politische Spionage auf höchster Ebene bis zur internen Dynamik der nordkoreanischen Dynastie. 

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 10. August 2022