"'Servus. Grüezi. Hallo.' – unterwegs" in 3sat

Fr, 07.10.2022, 11:54 Uhr
Nachhilfe in Sachen Direkte Demokratie. Von links: Florian Gasser, Matthias Daum, Lenz Jacobsen an der Landsgemeinde in Glarus / Copyright: ZDF/SRF

Seit vier Jahren besprechen Florian Gasser (Österreich), Matthias Daum (Schweiz) und Lenz Jacobsen (Deutschland) in dem Podcast "Servus. Grüezi. Hallo." aktuelle Themen, die die 3sat-Länder bewegen. Jetzt sind die drei ZEIT-Journalisten für eine 3sat-Dokumentation unterwegs und zeigen unter anderem, was eine singende Wirtin aus Kitzbühel, ein Fußballspiel im Ruhrgebiet und die Landsgemeinde in Glarus gemein haben. 3sat zeigt "'Servus. Grüezi. Hallo.' – unterwegs" am Mittwoch, 12. Oktober 2022, um 20.15 Uhr in Erstausstrahlung. Die Dokumentation steht ab Sendedatum zehn Jahre in der 3satMediakthek zur Verfügung. 

Der Schweizer Matthias Daum ist ein glühender Verfechter der Direkten Demokratie. Er erklärt seinen Kollegen aus Deutschland und Österreich, die mit reichlich Vorurteilen angereist sind, wie die Landsgemeinde in Glarus funktioniert und wieso sie mehr zu tun hat mit Politik als mit Folklore. Der Österreicher Florian Gasser hat ein paar prominente Touristiker zusammengetrommelt, die zeigen, wieso der Gigantismus für den Tiroler Tourismus wichtig ist. So fliegen die drei etwa im Heli mit Jack Falkner, dem Talkaiser von Sölden, über dessen Reich und lassen sich von Rosi, der singenden Wirtin von Kitzbühel, verzaubern. Der Deutsche Lenz Jacobsen schließlich, von Kindesbeinen an BVB-Fan, nimmt seine Kollegen mit zum Revierderby Borussia Dortmund gegen Schalke 04. Kann er Fußballmuffel Gasser zumindest für die soziale Bedeutung des Fußballs im Ruhrgebiet begeistern? Und wird Daum seine Skepsis ablegen können, wenn es um die Verbissenheit der Deutschen in Sachen Fußball geht? 

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@zdf.de
Mainz, 07. Oktober 2022