3sat-Magazin "Kulturzeit" mit der Reihe "Der Mauerfall '89 – ungefiltert"

Do, 31.10.2019, 14:28 Uhr
"Kulturzeit" ©ZDF/Corporate Design

30 Jahre sind seit dem Mauerfall vergangen, in den Köpfen haben sich Bilder und Geschichten festgesetzt. Doch Erinnerung ist trügerisch. Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" bricht die Verkrustungen auf und lässt mit der fünfteiligen Reihe "Der Mauerfall '89 – ungefiltert" von Montag, 4. November, bis Freitag, 8. November 2019, jeweils um 19.20 Uhr, die dramatische Gegenwart von 1989 wiederaufleben.

Die "Kulturzeit"-Reihe montiert Originalberichte rund um den Mauerfall und gibt einen frischen, unverstellten Blick auf eine Zeit, die die Welt verändert hat. Wie wurde das Jahr 1989 wahrgenommen, wie wurde darüber berichtet? Um die Schlagworte "Beginn", "Eskalation", "Glück", "Wende" und "Vision" gruppieren sich Reportagen mit den Menschen des Jahres: Protestierenden, Regierenden, Flüchtenden. Dazu gibt es Nachrichtenclips und politische Kommentare. Sie ermöglichen dem Zuschauer einen eigenen assoziativen Blick auf das Jahr, in dem die Mauer fiel.

Ein besonderer Aspekt: 3sat stehen auch die Archive der Partnersender zur Verfügung. Wie Österreicher und Schweizer auf die deutsch-deutschen Geschehnisse blicken, ist eine selten gezeigte Perspektive. In der "Kulturzeit"-Reihe "Der Mauerfall '89 – ungefiltert" ist sie zu sehen.

Die Videostreams der Beiträge für akkreditierte Journalisten: https://kurz.zdf.de/9eg/

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 31. Oktober 2019