3sat: "Mariss Jansons, das BRSO und Sarah Wegener" spielen Strauss und Brahms

Mo, 28.10.2019, 13:20 Uhr
Senderlogo "3sat" © ZDF/bda creative

Sopranistin Sarah Wegener begab sich im Oktober 2019 zusammen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons auf eine Reise in den Liederkosmos von Richard Strauss. Auf dem Programm im Herkulessaal der Münchner Residenz stand außerdem Brahms 4. Symphonie. 3sat zeigt die Konzertaufzeichnung "Mariss Jansons, das BRSO und Sarah Wegener mit Werken von Strauss und Brahms" am Samstag, 2. November 2019, um 22.35 Uhr in Erstausstrahlung.

Die britisch-deutsche Sopranistin Sarah Wegener sang sechs Lieder von Richard Strauss, unter anderem das Liebeslied "Morgen". Es gehört zu dem Zyklus, den Strauss 1894 seiner Frau, der Sopranistin Pauline de Ahna, als Hochzeitsgeschenk überreichte.

Sein Ehe- und Familienleben hat Strauss zwanzig Jahre nach der "Sinfonia domestica" als Sechzigjähriger noch einmal auf die Schippe genommen: in der bürgerlichen Komödie "Intermezzo". Der lettische Dirigent Mariss Jansons stellte die vier symphonischen Zwischenspiele an den Anfang seines Programms.

Den Schlusspunkt des Abends setzten Jansons und das BRSO mit der 4. Symphonie von Johannes Brahms.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 28. Oktober 2019