3sat-"Museums-Check mit Markus Brock": Pinakothek der Moderne und Museum Brandhorst, München

Mo, 12.08.2019, 12:02 Uhr
Markus Brock mit Konstanin Wecker im Museum Brandhorst © ZDF/SWR/Petra Hölge

Für seinen "Museums-Check" besucht Markus Brock in München die Pinakothek der Moderne, eines der weltweit größten Museen für Kunst und Design des 20. und 21. Jahrhunderts, sowie das Museum Brandhorst. Begleitet wird er von Liedermacher Konstantin Wecker: "Museums-Check mit Markus Brock", am Sonntag, 18. August, 18.30 Uhr in 3sat.

Die Pinakothek der Moderne, eröffnet 2002, beherbergt vier Museen unter einem Dach: die "Sammlung Moderne Kunst", das Architekturmuseum, die Staatliche Graphische Sammlung München und die "Neue Sammlung – The Design Museum. Die seit 1912 aufgebaute "Moderne Vorbildersammlung" war Grundstock der "Neuen Sammlung", die über 100.000 Objekte aus den Bereichen Industrial Design, Keramik, Glas, Schmuck, Textilien und Möbel zählt und als eines der ältesten Designmuseen gilt. Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum ist die Sonderausstellung "Thonet & Design" zu sehen.

Die "Sammlung Moderne Kunst" umfasst über 20.000 Werke und reicht von der Klassischen Moderne bis in die Gegenwart. Unter den Exponaten sind Hauptwerke von Paul Klee, Max Ernst und René Magritte. Werkkomplexe von Dan Flavin, Georg Baselitz und Rosemarie Trockel markieren Positionen der Kunst nach 1960.

Highlights der zeitgenössischen Kunst versammelt auch das Museum Brandhorst. Mit der Jubiläumsschau "Forever Young" feiert das Museum sein zehnjähriges Bestehen. Zu sehen sind rund 250 Arbeiten von 46 Künstlerinnen und Künstler wie Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat und Cady Noland.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 12. August 2019