3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" über die zunehmende Wasserknappheit

Di, 27.04.2021, 17:30 Uhr
"makro"-Moderator Günther Neufeldt © ZDF

Mehr als zwei Drittel der Erde sind mit Wasser bedeckt. Aber nur 0,3 Prozent davon sind Trinkwasser. Wegen der Erderwärmung – bedingt durch den Klimawandel – wird Trinkwasser in vielen Regionen der Welt immer knapper. Das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro" fragt in der Sendung "Luxusgut Wasser?" am Dienstag, 4. Mai 2021, um 22.30 Uhr, wie die lebenswichtige Ressource erhalten werden kann. Es moderiert Günther Neufeldt.

Niederschlagsarme Winter und heiße Sommer – auch in Deutschland wird das Wasser knapp. In einigen Regionen steht heute bereits ein Viertel weniger Wasser zur Verfügung als noch in den 80er-Jahren. Der heiße Sommer 2020 und dazu der Umstand, dass coronabedingt sehr viele Menschen im Homeoffice waren, ließ den Wasserverbrauch in Deutschland, der seit 30 Jahren kontinuierlich zurückgegangen war, wieder stark steigen.

 

Hinzu kommt, dass das Wasser durch Düngemittel und Mikroschadstoffe immer mehr verunreinigt wird. Diese Stoffe müssen in aufwendigen Verfahren durch die Wasserversorger wieder herausgefiltert werden. In Zukunft ist ein sorgsamer Umgang mit der kostbaren Ressource nötiger denn je sowie neue Ideen, um Wasser zu sparen, wie beispielsweise die Verwendung von sogenanntem Grauwasser in Toilettenspülungen.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Maja Tripkovic
tripkovic.mwhatever@3sat.de
Mainz, 27. April 2021