3satFestspielsommer: Bregenzer Festspiele, Sommernachtsgala Grafenegg und Klassik in den Alpen

Mi, 14.07.2021, 15:28 Uhr
Am 10. Juli 2021 sang die lettische Sopranistin Elīna Garanča beim Konzert „Klassik in den Alpen“ im österreichischen Kitzbühel © ZDF/ORF/Klassik unter Sternen/Roland Rudolph

Noch mehr Klassik im 3satFestspielsommer: Zu sehen ist die Live-Übertragung "Eröffnung Bregenzer Festspiele 2021", die aktuelle Aufzeichnung "Klassik in den Alpen mit Elīna Garanča" aus Kitzbühel sowie die "Sommernachtsgala Grafenegg 2021" mit Sopranistin Rachel Willis-Sørensen und Tenor Benjamin Bruns.

Bei der "Eröffnung Bregenzer Festspiele 2021" ist 3sat am Mittwoch, 21. Juli 2021, ab 10.15 Uhr live dabei. Gefeiert wird in diesem Jahr das 75. Jubiläum der Festspiele, die vom österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen und den Wiener Symphonikern feierlich eröffnet werden. Eva Teimel kommentiert die Eröffnung, außerdem geben Live-Interviews mit Künstlerinnen und Künstlern Einblicke hinter die Kulissen. Das Festival beginnt mit Arrigo Boitos Oper "Nero" in der Inszenierung von Olivier Tambosi, die am Samstag, 28. August 2021, 20.04 Uhr, im ARD Radiofestival zu hören ist, wie auch Philipp Stölzls Produktion von Giuseppe Verdis "Rigoletto" am Samstag, 19. Juni 2021, um 20.15 Uhr (https://ardradiofestival.de).

Am Samstag, 7. August 2021, zeigt 3sat um 21.00 Uhr das Open-Air-Konzert "Klassik in den Alpen" (deutsche Erstausstrahlung) aus diesem Juli in Kitzbühel. Es singt die lettische Mezzosopranistin Elīna Garanča. Das Programm stellte Garančas Ehemann, Maestro Karel Mark Chichon, unter das Motto "Hoffnung und Zuversicht". Als Gäste sind dabei der rumänische Sopran Cellia Costea und der armenische Tenor Arsen Soghomonyan sowie der Bass Philipp Schöllhorn. Der 23-jährige Steirer Schöllhorn war in diesem Jahr der Sieger der österreichischen Nachwuchsinitiative "ZukunftsStimmen".

Im Anschluss, um 21.55 Uhr, folgt die "Sommernachtsgala Grafenegg 2021" (deutsche Erstausstrahlung). Zum 15-jährigen Jubiläum der niederösterreichischen Institution hat Intendant Rudolf Buchbinder die US-amerikanische Sopranistin Rachel Willis-Sørensen und den deutschen Tenor Benjamin Bruns eingeladen und wird auch persönlich mit ihnen musizieren. Das Tonkünstler-Orchester unter der Leitung von Chefdirigent Yutaka Sado präsentiert ein Programm aus Arien, Duetten und Instrumentalmusik.

Der 3satFestspielsommer ist vom 12. Juni 2021 bis zum 25. September 2021 im TV-Programm von 3sat zu sehen. Mehr Konzerte, Opern sowie Tanz, Theater und Literatur sind in der 3satMediathek unter https://3sat.de/wirlebenkultur abrufbar und auf den 3sat-Socia-Media-Kanälen mit dem Hashtag #wirlebenkultur zu finden.

Das ARD Radiofestival mit Live-Übertragungen und Mitschnitten der großen Sommerfestivals wird von den neun ARD-Landesrundfunkanstalten gemeinsam präsentiert. Zu hören ist das gesamte Programm in der ARD Audiothek (https://ardaudiothek.de) sowie den ARD Kulturprogrammen. Weitere Informationen gibt es unter https://ardradiofestival.de.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 14. Juli 2021