3satThementag "Klassikstars" mit Plácido Domingo, Jonas Kaufmann, Yuja Wang und anderen

Mi, 10.07.2019, 13:48 Uhr
Die chinesische Pianistin Yuja Wang ist einer der Stars beim Galakonzert der Wiener Philharmoniker in der Mailänder Scala © ZDF/Julia Wesely

24 Stunden lang klassische Musik, Ballett, Oper und Theater: Mit dem Thementag "Klassikstars" feiert 3sat am Samstag, 13. Juli 2019, ab 5.40 Uhr sein 35-jähriges Bestehen. Unter den schönsten Konzerten, Opern und Inszenierungen des Thementages sind drei Erstausstrahlungen und eine Live-Übertragung zu sehen.

Um 15.00 Uhr präsentiert 3sat das "Galakonzert der Wiener Philharmoniker in der Mailänder Scala" in Erstausstrahlung. Zusammen mit weltberühmten Künstlerinnen und Künstlern, darunter die Pianistin Yuja Wang, die Sopranistin Sonya Yoncheva sowie den Tenören Jonas Kaufmann und Juan Diego Flórez, bieten die Wiener Philharmoniker einen unvergesslichen Musikgenuss in Italiens wichtigstem Opernhaus. Die musikalische Leitung teilen sich Gustavo Dudamel und Plácido Domingo.

150 Minuten Oper: Um 18.30 Uhr strahlt 3sat die Erstausstrahlung "Anna Netrebko in der Arena di Verona: Il Trovatore" aus. In der Arena di Verona ist die Sopranistin zusammen mit ihrem Ehemann Tenor Yusif Eyvazov zu sehen. Sie verkörpern das Liebespaar Leonora und Manrico aus Giuseppe Verdis "Il Trovatore", in einer Inszenierung des kürzlich verstorbenen Regisseurs Franco Zeffirelli.

Live zeitversetzt ist um 21.05 Uhr "Klassik am Odeonsplatz" zu sehen. Die amerikanische Sopranistin Renée Fleming singt in München Szenen und Arien von Tschaikowsky, Korngold und Flotow sowie den Evergreen von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein "You’ll never walk alone". Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Alan Gilbert die Symphonie Nr. 5 von Peter Iljitsch Tschaikowsky.

Der Choreograf und Visionär des zeitgenössischen Tanzes Akram Khan inszeniert den Ballett-Klassiker "Giselle": Um 0.05 Uhr zeigt 3sat "Das English National Ballet tanzt GISELLE" in Erstausstrahlung.

Vor 35 Jahren, am 13. Juli 1984, unterzeichneten ZDF-Intendant Prof. Dieter Stolte, ORF-Generalintendant Gerd Bacher und SRG-Generaldirektor Prof. Dr. Leo Schürmann den 3sat-Vertrag. Nur viereinhalb Monate später, am 1. Dezember 1984, ging das Drei-Länder-Programm auf Sendung. 3sat feiert seine Geburtsstunde mit vier Thementagen, die zeigen, was das Kultur- und Wissenschaftsprogramm ausmacht: Performing Arts (13.7.), Romanverfilmungen (14.7.), Wissenschaft (20.7.) und Kabarett (21.7.).

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 10. Juli 2019