Außergewöhnliche Produktionen in der 3sat-Filmreihe "Arthouse Kino"

Do, 30.01.2020, 13:30 Uhr
"Ich, Daniel Blake": Nach einem weiteren frustrierenden Vorsprechen beim Amt greift Daniel Blake (Dave Johns, l.) zu drastischen Mitteln © ZDF/Joss Barratt

Internationale Filme sowie außergewöhnliche deutsche, österreichische und Schweizer Produktionen anlässlich der 70. Internationalen Filmfestpiele Berlin: Vom 8. bis zum 15. Februar 2020 zeigt 3sat die Reihe "Arthouse Kino" – unter anderem mit der deutschen Erstausstrahlung "Der Preis der Arbeit" (Dienstag, 11. Februar 2020, 22.25 Uhr), den deutschen Free-TV-Premieren "Moonlight" (Donnerstag, 13. Februar 2020, 22.25 Uhr) und "Ich, Daniel Blake" (Samstag, 15. Februar 2020, 20.15 Uhr) sowie der Erstausstrahlung "Hagazussa – Der Hexenfluch" (Samstag, 15. Februar 2020, 21.50 Uhr).

 

In "Der Preis der Arbeit" ("Ceux qui travaillent", Schweiz/Belgien 2018) zeichnet Filmemacher Antoine Russbach ein schonungsloses Bild der modernen Arbeitswelt: Frank Blanchet (Olivier Gourmet) koordiniert Schiffstransporte. Die Arbeit erfüllt sein Leben, er ist Workaholic. Daneben hat er eine Frau und fünf Kinder, die sich an ihren meist abwesenden Vater gewöhnt haben. Im Gegenzug gibt es ein neues Smartphone, einen Pool im Garten und den wöchentlichen Shopping-Trip. Als Frank eines Tages eine falsche Entscheidung trifft, wird er kurz vor der Pensionierung gefeuert. Ein Schock für ihn. Seiner Familie erzählt er zunächst nichts. Tief erschüttert verraten von einem System, dem er alles gegeben hat, fragt er sich, was vom Leben bleibt. 3sat zeigt "Der Preis der Arbeit" am Dienstag, 11. Februar 2020, um 22.25 Uhr in deutscher Erstausstrahlung.

 

Als nächster Film folgt die deutsche Free-TV-Premiere "Moonlight" (USA 2016), in der Barry Jenkins eine präzise Milieuschilderung mit dem Sinn für die Schönheit des Lebens verbindet: Chiron (Trevante Rhodes) wächst in Miami auf. Die Crack-Sucht seiner Mutter und die Schikanen Gleichaltriger belasten sein Leben. Ein Dealer (Mahershala Ali), der ihn beschützt, wird zum Vaterersatz. 3sat strahlt die preisgekrönte Coming-of-Age-Geschichte am Donnerstag, 13. Februar 2020, um 22.25 Uhr aus.

 

Daniel Blake (Dave Johns) ist 59 Jahre alt, Witwer und arbeitet als Zimmermann. Nach einem Herzinfarkt ist er arbeitsunfähig. Doch sein Sozialhilfeantrag wird abgelehnt. Blake beginnt einen aussichtslosen Kampf gegen den Irrsinn der Ämter. Als er die alleinerziehende Katie (Hayley Squires) kennenlernt, die gerade dem Obdachlosenheim entronnen ist, versucht er, gemeinsam mit ihr wieder auf die Beine zu kommen. 3sat zeigt das preisgekrönte Filmdrama "Ich, Daniel Blake" (Großbritannien 2016) von Ken Loach, das auf bedrückende Weise zeigt, wie Menschen im System der Bürokratie nicht mehr als solche wahrgenommen werden, am Samstag, 15. Februar 2020, um 20.15 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere.

 

Am Samstag, 15. Februar 2020, 21.50 Uhr, folgt "Hagazussa – Der Hexenfluch" (Deutschland 2018) in Erstausstrahlung. Österreich im 15. Jahrhundert: Nach dem Tod ihrer Mutter lebt die junge Albrun (Aleksandra Cwen) zurückgezogen in der Abgeschiedenheit der Alpen. Von der Dorfgemeinschaft als Heidin und Hexe gemieden, beginnt sie, bald selbst an die Denunziation zu glauben. Als im Wahn die Grenzen von Realität und Alptraum verschwimmen, wird sie mit ihren grausamsten Abgründen konfrontiert. In seinem Film erforscht Lukas Feigelfeld den schmalen Grat zwischen altertümlicher Magie, Glaube und Wahn.