"Berlinale Summer Special": 3sat begleitet die Internationalen Festspiele Berlin

So, 06.06.2021, 10:00 Uhr
© 3sat/bda creative

Das "Summer Special" der Berlinale findet als Open-Air-Event unter freiem Himmel statt: Wenn Berlin vom 9. bis zum 20. Juni 2021 wieder zur Filmstadt wird, ist 3sat im TV und online mit dabei. In der3satMediathek sind die feierliche Eröffnung im Live-Stream sowie die Highlights der Bären-Verleihung und die Auszeichnung der "European Shooting Stars" abrufbar. Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" ist vor Ort und berichtet in 3sat vom Festival. Nachdem die Berlinale im März bereits im "Industry Event" das Fachpublikum begrüßte und die Jury über die Bärenpreise entschieden hat, werden jetzt dem Berliner Publikum zahlreiche Filme an 16 Spielstätten präsentiert.

Die Eröffnung der 71. Internationalen Filmfestspiele auf der Berliner Museumsinsel ist am Mittwoch, 9. Juni 2021, von 21.30 bis 22.00 Uhr live in der 3satMediathekzu erleben. Bereits vor Beginn des Filmfestes ist Moderatorin Cécile Schortmann ab 19.20 Uhr in der 3sat-Sendung "Kulturzeit" vom Roten Teppich zugeschaltet: Sie spricht mit Berlinale-Chef Carlo Chatrian über ein Filmfest in Corona-Zeiten und das Kino der Zukunft, präsentiert die Location und die wichtigsten Themen der Festspiele. Außerdem wird der Eröffnungsfilm "The Mauritanian" mit Jodie Foster vorgestellt: ein Rückblick auf die Anschläge des 11. Septembers 2001 und die Verschleppung von Gefangenen nach Guantanamo.

In der 3satMediathek ist jeweils am Tag darauf eine Zusammenfassung mit den Höhepunkten der Verleihungder Silbernen und des Goldenen Bären für den besten Film sowie der Spezialpreise der Berlinale von Sonntag, 13. Juni 2021, zu sehen, genauso wie die Auszeichnung der "European Shooting Stars"3sat-Meldung am Montag, 14. Juni 2021.

"Kulturzeit" berichtet am Montag, 14. Juni 2021, um 19.20 Uhr in einer Reportage über zwei deutsche Wettbewerbsfilme, die in Berlin spielen. Moderatorin Vivian Perkovic trifft die Schauspielerin Maren Eggert, ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für ihre Rolle in der Science-Fiction-Komödie "Ich bin dein Mensch", in der Regisseurin Maria Schrader das Zusammenleben von Mensch und Maschine thematisiert. Im Gespräch mit Tom Schilling, Darsteller des "Fabian", geht es in das Berlin der frühen 1930er-Jahre. Dominik Graf hat den Stoff von Erich Kästner neu verfilmt: ein Sittengemälde der Weimarer Republik, verblüffend aktuell, in elektrisierenden Schnittrhythmen und elegant dynamischen Kamerabewegungen.

Am Dienstag, 15. Juni 2021, 19.20 Uhr, ist Daniel Brühl zu Gast in der "Kulturzeit". Brühl hatte mit seinem Film "Nebenan", der im Wettbewerb lief, erstmals Regie gewagt. "Nebenan" ist ein Kammerspiel zweier Protagonisten, die Szenerie eine kleine Eckkneipe am Prenzlauer Berg: ein erfolgsverwöhnter Schauspieler ist im Schlagabtausch mit einem Ewigübersehenen, einem Verlierer der Wiedervereinigung, der Rache nimmt. Ein Vexierspiel um die Ost-West-Debatte, um Hollywood und die deutsche Filmbranche. Selbstironisch rechnet Daniel Brühl seinem eigenen Metier ab.

Das Programm im Überblick

"Kulturzeit" im TV:
Mittwoch, 9. Juni 2021, 19.20 Uhr: "Kulturzeit" berichtet im Vorfeld der Berlinale-Eröffnung
Montag, 14. Juni 2021, 19.20 Uhr: Vivian Perkovic spricht mit Maren Eggert und Tom Schilling
Dienstag, 15. Juni 2021, 19.20 Uhr: Daniel Brühl zu Gast in "Kulturzeit"

Online:
Mittwoch, 9. Juni 2021, 21.30 bis 22.00 Uhr: Eröffnung live in der 3satMediathek unter https:3sat.de und unter https://zdfkultur.de sowie ein Zusammenschnitt der Highlights der Veranstaltung
ab Montag, 14. Juni 2021: Höhepunkte der Bären-Verleihung vom 13. Juni in der 3satMediathek unter https://3sat.de und unter https://zdfkultur.de
ab Dienstag, 15. Juni 2021: Höhepunkte der Auszeichnung der "European Shooting Stars" vom 14. Juni in der 3satMediathek unter https://3sat.de und unter https://zdfkultur.de