Die Magie der Mathematik

Do, 16.01.2020, 15:40 Uhr
Überall in der Natur tauchen mathematische Muster auf. Wie die Fibonacci-Folge in der Anzahl von Blütenblättern © ZDF/Ekin Akalin (Animation Director), Kevin Ta (Animator)

Die Mathematik hatte schon immer mit vielen Vorurteilen zu kämpfen: Sie sei eine schwer verständliche und sehr abstrakte Wissenschaft. Doch was genau ist die Mathematik? Hat der Mensch sie erfunden oder sie als Teil des Kosmos entdeckt? "Wissenschaft am Donnerstag" ergründet am Donnerstag, 23. Januar 2020, ab 20.15 Uhr in der Doku und im Wissenstalk "scobel" die "Magie der Mathematik".

 

Anhand zahlreicher Beispiele aus der Welt der Zahlen und Formeln geht die Dokumentation "Die Magie der Mathematik" von Dan McCabe dem Mythos dieser Wissenschaft auf den Grund. Mathematik trägt seit Jahrhunderten nicht nur zu wissenschaftlichen Errungenschaften und technologischen Fortschritten der Menschheit bei, sondern ist auch in der Natur, in der Musik, in der Kunst und der Architektur zu finden. Immer wieder gelingt es der Wissenschaft, die Welt mit mathematischen Formeln zu erklären, Zusammenhänge zu beleuchten und zukünftige Entwicklungen präzise vorauszusagen. Gemeinsam mit Physikern, Ingenieuren und Mathematikern, darunter die Mathematikerin Ysette Weiss von der Universität Mainz sowie Günter M. Ziegler vom Institut für Mathematik an der FU Berlin, untersucht der Astrophysiker Mario Livio die Geheimnisse, die der Macht der Mathematik zugrunde liegen. Die Experten stellen sich die Frage, ob Mathematik die natürliche Sprache des Kosmos ist oder ein vom Menschen entwickeltes Werkzeug, um diesen zu begreifen.

 

Im Anschluss um 21.00 Uhr folgt "scobel – Die Magie der Mathematik". Lange bevor die Schrift erfunden wurde, gab es schon geometrische Muster und Zahlen. Die Logik der Mathematik schafft universell geltende Wahrheiten. So ist zum Beispiel der berühmte Satz des Pythagoras vor über 2500 Jahren gefunden und bewiesen worden. Seitdem hat sich nichts an seinem Wahrheitsgehalt geändert. Naturwissenschaften wie Physik, Chemie, Biologie sind undenkbar ohne die Mathematik. Und auch in unserer modernen Alltagswelt spielt Mathematik eine große Rolle. Ohne Mathematik gäbe es zum Beispiel keinen Wetterbericht, keine Bahn würde fahren, Computer, Smartphones und das Internet würden nicht existieren. Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen die faszinierenden Aspekte der Mathematik.

 

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet die Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 16. Januar 2020