Im Einsatz für das Kubakrokodil: 3sat-Dokumentation über das bedrohte Reptil

Mi, 17.07.2019, 15:20 Uhr
© ZDF/ORF

Das Kubakrokodil gilt als Symbol für Kubas Freiheit und Identität. Doch es ist vom Aussterben bedroht, und trotz zahlreicher Initiativen für seinen Erhalt bleibt seine Zukunft ungewiss. Die Dokumentation "Im Einsatz für das Kubakrokodil" von Stéphane Jacques, die am Montag, 22. Juli 2019, 21.05 Uhr, in 3sat zu sehen ist, stellt das bedrohte Reptil und seinen Lebensraum vor.

 

Das Kubakrokodil, das auch Rautenkrokodil genannt wird, erreicht eine Körperlänge von bis zu dreieinhalb Metern. Es lebt im Sumpf von Zapata auf der karibischen Insel als Endemit, kommt also nur in dieser räumlich abgegrenzten Umgebung vor. Das Kubakrokodil ist zwar sehr aggressiv, doch das ebenso gefährdete amerikanische Spitzkrokodil dringt immer weiter in sein Gebiet ein. Wer wird das Kräftemessen gewinnen? Was die Größe angeht, ist das amerikanische Spitzkrokodil dem Kubakrokodil in jedem Fall überlegen: Das Männchen kann bis zu sieben Meter lang werden.

 

Die Dokumentation als Video-Stream: https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/mappe/zeige/Special/im-einsatz-fuer-das-kubakrokodil-1/

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 17. Juli 2019