"Von Poesie und Schwarzen Löchern": "Kulturzeit extra" in 3sat zur Vergabe der Nobelpreise für Literatur und Physik

Mo, 07.12.2020, 09:28 Uhr
Kulturzeit © ZDF/Agentur Vielfein

Anlässlich der Vergabe der Nobelpreise für Literatur und Physik am Donnerstag, 10. Dezember 2020, in Stockholm zeigt 3sat am gleichen Tag um 19.20 Uhr "Kulturzeit extra: Von Poesie und Schwarzen Löchern". Das 3sat-Magazin porträtiert die künftige Literatur-Nobelpreisträgerin Louise Glück. Außerdem begrüßt Moderatorin Ariane Binder als Gast im Studio die Astrophysikerin, Philosophin und Wissenschaftsjournalistin Sibylle Anderl und diskutiert mit ihr die Frage: "Welche Bilder machen wir uns aufgrund des Wissens, das wir haben, und was machen die Bilder mit uns?"

Die amerikanische Lyrikerin und Essayistin Louise Glück ist in ihrer Heimat berühmt. Im deutschen Sprachraum sorgte die Nachricht, dass sie den Literatur-Nobelpreis 2020 erhält, für eine Überraschung. Derzeit ist nur wenig aus ihrem Werk übersetzt. "Kulturzeit" porträtiert die Dichterin: in Gedichten, Selbstaussagen und Kommentaren von Leserinnen und Lesern.

In diesem Jahr werden gleich drei Pioniere der Forschung zu Schwarzen Löchern mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet, darunter der deutsche Astrophysiker Reinhard Genzel. Kein Phänomen im Universum vermag die menschliche Fantasie so anzuregen und herauszufordern wie Schwarze Löcher. Die Kultur hat die Fantasie von Schwarzen Löchern für sich adaptiert – in der Kunst, im Film, in Dystopien und Utopien. Aber wie stellt man sich das Unvorstellbare vor? Darüber und über die möglichen Grenzen des Menschen und der menschlichen Fantasie spricht Ariane Binder mit Sibylle Anderl.

Ursprünglich sollte die neue "Kulturzeit"-Moderatorin Lillian Moschen vom ORF das 3sat-Magazin ab Mittwoch, 9. Dezember 2020, moderieren – und damit auch diese Sendung. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation verschiebt sich ihr Moderationsstart nun ins kommende Jahr.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 07. Dezember 2020