"Wissenschaft am Donnerstag" in 3sat über Blockchain-Revolution und globale Zukunft

Do, 09.01.2020, 09:28 Uhr
Gert Scobel moderiert "scobel – Die globale Revolution" © ZDF/Jana Kay

Wie kann es gelingen, die existentiellen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts anzunehmen? Im Rahmen von "Wissenschaft am Donnerstag" beleuchtet die Dokumentation "Die Blockchain-Revolution" am Donnerstag, 16. Januar 2020, 20.15 Uhr in 3sat, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Blockchain-Technologie. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, beschäftigt sich die Sendung "scobel – Die globale Revolution" (Erstausstrahlung) mit den neuesten Erkenntnissen über die revolutionäre Dynamik von Transformationsprozessen. Die Dokumentation ist ab Sendedatum vier Jahre, der Wissenstalk "scobel" ab Sendedatum fünf Jahre in der 3sat-Mediathek verfügbar.

Ursprünglich wurde die Blockchain als Buchungssystem für die Internet-Währung Bitcoin entwickelt. Doch die neue Technologie eröffnet eine Vielzahl weiterer Anwendungsmöglichkeiten und krempelt fast unbemerkt unser Leben um: Eine Welt ohne Notare, Vermittler oder Kontrollinstanzen könnte Wirklichkeit werden, denn die Blockchain hinterlegt Wissen und Werte manipulationssicher im Netz. Die Dokumentation "Die Blockchain-Revolution" von Volker Wasmuth und Patrick Zeilhofer zeigt um 20.15 Uhr die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten.

Im Anschluss, um 21.00 Uhr, folgt "scobel – Die globale Revolution ". Die Gesellschaft befindet sich auf vielen unterschiedlichen Ebenen in einem Wandel von immensem Ausmaß. Es geht um unaufhaltsame Prozesse in allen Bereichen der menschlichen Existenz. Der Vergleich mit der industriellen Revolution im 19. Jahrhundert drängt sich auf. Neben der Problematik des Klimawandels, der zunehmenden Ressourcenknappheit, der Zerstörung von Lebensräumen und anderen Auswirkungen des Anthropozäns erfolgen auch soziale und ökonomische Umwälzungen. In deren Brennpunkt stehen immer wieder digitale Technologien, die ihrerseits Veränderungsprozesse einleiten und massive Auswirkungen auf die Gesellschaft haben. Wir können diese Prozesse noch beeinflussen. Die zentrale Frage wird sein, wie man die große Transformation der nächsten Jahrzehnte möglichst effizient, nachhaltig und weise gestaltet. Zusammen mit seinen Gästen, darunter der Psychiater und Ökonom Stefan Brunnhuber und der Ökonom Otto Scharmer, diskutiert Gert Scobel Handlungs- und Motivationsstrategien, mit denen die Zukunft positiv und verantwortungsvoll über die nationalen Grenzen hinaus gestalten kann.

 

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet die Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 09. Januar 2020