Mitglieder des ukrainischen Kollektivs "Vitsche" machen aufmerksam auf Sowjet-Verherrlichung im öffentlichen Raum / Copyrght: ZDF und Udo Kreter.

3satKulturdoku "Der antisowjetische Denkmalsturz"

Dokumentation von Karsten Gravert

Überall in Osteuropa fallen die Denkmäler, die an den Sieg der Roten Armee gegen den Faschismus erinnern. Auslöser dafür ist der russische Angriffskrieg in der Ukraine. Aber ist Denkmalsturz die richtige Reaktion? Die 3satKulturdoku "Der antisowjetische Denkmalsturz" von Karsten Gravert widmet sich am Samstag, 17. Dezember,19.20 Uhr, diesem Thema.

Dokumentation
Sa 17. Dez
19:20 Uhr
Erstausstrahlung

Sollte man die Soldatinnen und Soldaten, die Hitler besiegt haben, nicht weiter in Ehren halten, trotz Putin? Sollte man nicht zumindest die umstrittenen Denkmale bewahren, um an diesen Teil der Geschichte zu erinnern? Eine Frage, über die in allen ehemaligen Ländern des Warschauer Paktes gestritten wird. In Deutschland stehen die Sowjetdenkmale noch, werden sogar sorgfältig restauriert. Aber auch hier wächst die Kritik.

Fotos finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@zdf.de
Mainz, 24. Oktober 2022
zu Pressefotos
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren