Verleihung der Bären im Berlinale Palast in Berlin © ZDF/Svea Pietschmann

Die 73. Berlinale in 3sat: Galas live, aktuelle Berichte in "Kulturzeit" und die Filmreihe "Arthouse Kino"

3sat begleitet die 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin (16. bis 26.2.) von Samstag, 11., bis Montag, 27. Februar 2023, in seinem Programm: Live zu sehen sind die Eröffnungsgala und die Verleihung der Bären. Aktuelle Berichterstattung von und über die Berlinale bietet das 3sat-Magazin "Kulturzeit". Vom 11. bis zum 19. Februar 2023 zeigt 3sat in der Filmreihe "Arthouse Kino" zehn außergewöhnliche internationale Filmproduktionen. Den Auftakt macht der Dokumentarfilm "Herr Bachmann und seine Klasse". Der Film gewann 2021 einen Silbernen Bären. Und ab 17. Februar 2023, 6.00 Uhr, ist der 2022 auf der Berlinale uraufgeführte Dokumentarfilm "Eine deutsche Partei" in der 3satMediathek zu sehen.

Film
Sa 11. Feb
20:15 Uhr
bis
Mo 27. Feb
19:20 Uhr
Live/Erstausstrahlungen

Außerdem sind Live-Streams von der Verleihung der "European Shooting Stars" (Montag, 20. Februar, ab 18.15 Uhr), und des Goldenen Ehrenbären (Dienstag, 21. Februar, ab 21.30 Uhr), in der 3satMediathek abrufbar. In diesem Jahr erhält ihn der US-amerikanische Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Steven Spielberg für sein Lebenswerk.

Bei der Eröffnung der Internationalen Filmfestspiele Berlin ist 3sat live dabei und zeigt "Berlinale 2023: Die Eröffnung" am Donnerstag, 16. Februar 2023, 19.30 Uhr, in seinem Programm – sowie im Live-Stream unter 3sat.de. Bei der Gala im Berlinale Palast am Potsdamer Platz werden die Jurys und die Wettbewerbsfilme vorgestellt. Es moderieren Hadnet Tesfai und Jo Schück. Bevor es losgeht, berichtet Moderatorin Vivian Perkovic ab 19.20 Uhr in "Kulturzeit extra: Eröffnung Berlinale" ive vom roten Teppich und Moderatorin Cécile Schortmann begrüßt ihre Gäste aus Film und Filmkritik in der Medialounge im Berlinale-Palast – nach der Eröffnungsgala runden dort bis 21.10 Uhr weitere Gespräche und Berichte den Eröffnungsabend ab.

"Berlinale 2023: Die Bärenverleihung" überträgt 3sat am Samstag, 25. Februar 2023, um 18.30 Uhr live aus dem Berlinale Palast sowie im Live-Stream unter 3sat.de. Es moderiert Hadnet Tesfai. Im Anschluss an die Bärengala spricht "Kulturzeit"-Moderatorin Vivian Perkovic "Kulturzeit extra: Zur Bärengala der Berlinale 2023" live im Berlinale Palast in mit den Preisträgerinnen und Preisträgern und lässt die Berlinale Revue passieren (von ca. 19.45 - 20.15 Uhr).

Ab Freitag, 17. Februar 2023, berichtet das 3sat-Magazin "Kulturzeit" werktäglich um 19.20 Uhr mit Themenschwerpunkten, Live-Gesprächen, aktuellen Berichten vom Festival und vom Wettbewerb um die begehrten Bären und zieht am Montag, 27. Februar, Bilanz. Das 3sat-Magazin beschäftigt sich unter anderem mit Kristen Stewart, der jüngsten Berlinale-Jury-Präsidentin aller Zeiten, sowie Steven Spielberg, einen der interessanten Köpfe Hollywoods. Ein besonderes Augenmerk gilt den ukrainischen Filmemachern auf der Berlinale. Außerdem nimmt "Kulturzeit" den Auftritt des deutschen Kinos unter die Lupe und wirft einen Blick auf das iranische Kino auf der Berlinale.

Im "Berlinale-Studio" am Potsdamer Platz spricht Knut Elstermann mit Schauspielern und Regisseuren über ihre Filme und das Geschehen hinter den Kulissen. Dazu stellen Kinoexperten die wichtigsten Wettbewerbsbeiträge sowie die aktuellen Entwicklungen in der Filmbranche vor. Zu sehen ist das "Berlinale-Studio" am 16., 18., 20., 23. und 25. Februar, zwischen 23.40 und 1.00 Uhr in 3sat. Und das Filmmagazin "kinokino" zeigt am Dienstag, 21. Februar, 00.45 Uhr, Porträts und Interviews mit Schauspielern und Regisseuren und berichtet über die Filme auf dem Festival.

Ungewöhnliche Filme, unvergessliches Kino, unglaubliche Geschichten: Vom 11. bis zum 19. Februar zeigt 3sat in der Filmreihe "Arthouse Kino" zehn außergewöhnliche internationale Filmproduktionen. Den Auftakt macht der Dokumentarfilm "Herr Bachmann und seine Klasse" (Erstausstrahlung) von Maria Speth am Samstag, 11. Februar, um 20.15 Uhr. Der mehr als drei Stunden lange Dokumentarfilm feierte seine Weltpremiere im Internationalen Wettbewerb der 71. Berlinale 2021, wo er sowohl den Silbernen Bären (Preis der Jury), als auch den Publikumspreis gewann. Und ab 17. Februar 2023, 6.00 Uhr, ist der 2022 auf der Berlinale uraufgeführte Dokumentarfilm "Eine deutsche Partei" von Simon Brückner in der 3satMediathek zu sehen. Die TV-Erstausstrahlung folgt am Mittwoch, 29. März 2023, 20.15 Uhr.

Hauptabteilung Kommunikation
Programmkommunikation

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@zdf.de
Mainz, 12. Januar 2023
Das könnte Sie auch interessieren