Um 20.15 Uhr ist "Rigoletto" von den Bregenzer Festspielen 2019 zu sehen (im Bild: Vladimir Stoyanov als Rigoletto und Mélissa Petit als Gilda) © ZDF/ORF/Mathis Foto/B.Hofmeister

3satThementag: Festspielereien - 24 Stunden lang Klassik-Highlights

Von Vivaldi über Mozart bis hin zu Haydn: 3sat zeigt am Thementag "Festspielereien" am Samstag, 8. August 2020, ab 6.40 Uhr, einen ganzen Tag lang aktuelle Klassikevents wie beispielsweise zwei Ausgaben von "Wir spielen für Österreich" und Alexander Krichels Autokino-Konzert, bei dem er im Mai 2020 Beethoven und Liszt interpretierte. Zu sehen sind aber auch Opern- und Konzerthighlights aus den vergangenen Jahren, darunter die "Rigoletto"-Inszenierung von den Bregenzer Festspielen 2019 und "Jonas Kaufmann in der Waldbühne" aus dem Jahr 2018 sowie eine aktuelle Dokumentation über die lettische Sängerin Elina Garanca. Mit einer Erstausstrahlung.

3satThementag
ab
Sa 08. Aug
06:40 Uhr
Mit einer Erstausstrahlung

Am Thementag zeigt 3sat zwei Konzerte, die unter dem Titel "Wir spielen für Österreich" mitten im kulturellen Lockdown entstanden sind. Um 11.20 Uhr dreht sich in "Wir spielen für Österreich", moderiert von Rolando Villazón und Barbara Rett, alles um "Mozart@home". Rolando Villazón, Intendant der Salzburger "Mozartwoche", hat musikalische Weggefährten, darunter Andreas Ottensamer (Klarinette), Radovan Vlatkovic (Hornist), Andrea Carrolln (Gesang) und Marianne Crebassa (Gesang) eingeladen, mit ihm gemeinsam Mozart zu feiern. Um 14.25 Uhr geht "Wir spielen für Österreich" in die nächste Runde und präsentiert aus Schloss Esterházy ein weiteres Kulturereignis, in dem Musik und Theater aufeinandertreffen. Zuspielungen von den "Seefestspielen Mörbisch", den "Schloss-Spielen Kobersdorf" und dem "Liszt Festival Raiding" komplettieren das Programm. Mit dabei sind unter anderen Martina Serafin (Sopran), Ana Maria Labin (Sopran), Julia Koci (Sopran) und Yusif Eyvazof (Tenor) und Paul Schweinester (Tenor).

Um 19.05 Uhr folgt "Jonas Kaufmann in der Waldbühne". Der beliebte Tenor interpretierte 2018 im Flair einer Open-Air-Sommernacht italienische Arien und Canzonen. Als Gast tritt die Mezzosopranistin Anita Rachvelishvili auf. Es spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, geleitet von Jochen Rieder.

Um 20.15 Uhr ist die Aufzeichnung der Neuinszenierung von Philipp Stölzls "Rigoletto" von den Bregenzer Festspiele 2019 zu sehen. Stölzl betont die Kontraste zwischen Schauspiel und intimem Kammerspiel in Verdis Oper. Dem zirkushaften Treiben auf dem Fest, der Entführung und dem nächtlichen Sturm stehen innige Szenen zwischen Vater und Tochter sowie Gilda und dem Herzog gegenüber. Unter anderen mit Stephen Costello, Vladimir Stoyanov, Mélissa Petit und Giovanna Katrin Wundsam.

Im Anschluss, um 22.20 Uhr, folgt die aktuelle Dokumentation "Sommernächte mit Elina Garanca". Filmautorin Barbara Rett zeigt Glanzmomente aus der Weltkarriere der lettischen Mezzosopranistin Elina Garanca, die regelmäßig an den größten Opernhäusern und Festivals der Welt zu Gast ist und an der Wiener Staatsoper 2003 debütierte. Dort wird sie auch 2021 als Kundry in "Parsifal" ihr Wagner-Debüt feiern.

Was in Corona-Zeiten bisher unmöglich schien, hat der Pianist Alexander Krichel seinem Publikum geschenkt: ein konzertantes Gemeinschaftserlebnis in einem Autokino in Iserlohn. Um 1.25 Uhr zeigt 3sat die Erstausstrahlung "Autokino meets Klassik - Alexander Krichel spielt Beethoven und Liszt", eine Aufzeichnung vom 11. Mai 2020.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 15. Juli 2020
Sendetermine