Ben und Katharina waren schon einmal ein Paar. Nach einer Trennungszeit wollen sie es noch einmal miteinander versuchen © ZDF/Wendtländische Filmkooperative/Julian Krubasik

"Ab 18! - Ich habe Dich geliebt" gewinnt beim Kurzfilmfestival in Köln

Der Dokumentarfilm "Ab 18! -Ich habe dich geliebt" (Deutschland 2020; Redaktion: Udo Bremer) von Rosa Hannah Ziegler gewinnt bei der 15. Ausgabe des Kurzfilmfestivals in Köln (16.-21. November 2021) den 1. Jurypreis des Deutschen Wettbewerbs. Ben (27) lebt in einer Plattenbausiedlung in Stendal, wo ihn Katharina (21) besucht. Die beiden sind ein Paar, das sich streitet, trennt und wieder versöhnt. Mit Videos und Clips setzen sie ihre Beziehung in Szene. Ein Film über eine schwierige Beziehung und über Kommunikation.

Dokumentarfilm

In der Begründung der Jury heißt es: "Warum klingt das so gestelzt? Warum fühlt es sich so echt an? Was ist überhaupt das Problem? Der Film konfrontiert uns mit Gesprächen die wir alle kennen (vielleicht waren wir selbst schon Teil davon). Behände entsteht das Bild einer Beziehung. Er redet, redet, redet. Sie schweigt, murmelt, winkt ab. Die Kausalität geht verloren, Phrasen wiederholen sich und dann war da wohl noch ein Kind. Gerade weil dieser Film kein Urteil fällt, keine Bewertung trifft, hallt er so lange nach. Das könnten wir sein. Das könnten auf keinen Fall wir sein. Ein dichtes und beeindruckendes Kammerspiel zwischen TikToks und unbeantworteten Textnachrichten, das zeigt, wie Menschen sowohl daran scheitern, einander als auch sich selbst zu verstehen."

 

Alle Filme aus der aktuellen Staffel der 3sat-Dokumentarfilmreihe "Ab 18!" finden Sie im 3sat-Pressetreff hier.

 

Hintergründe und weitere Filme zur Reihe "Ab 18!" finden Sie in der 3ssat-Mediathek hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 23. November 2021
Das könnte Sie auch interessieren