(c) Colourbox

Aktuelle Literatur in 3sat

Mit "Kulturzeit" und "Buchzeit"

Die Buchmesse in Leipzig wurde zwar aufgrund des Corona-Virus abgesagt, 3sat befasst sich trotzdem in seinem Programm ausführlich mit dem aktuellem Geschehen in der Literaturszene: Von Mittwoch, 11. März, bis Freitag, 13. März, stellt "Kulturzeit" ab 19.20 Uhr Neuerscheinungen des Frühjahrs vor und den Preisträger/die Preisträgerin des Leipziger Buchpreises sowie weitere Autorinnen und Autoren. Am Sonntag, 15. März, 18.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel in "Buchzeit" (18.00 Uhr) mit Barbara Vinken (Universität München), Sandra Kegel (FAZ) und Katrin Schumacher (MDR) über ausgewählte Neuerscheinungen. Erstausstrahlungen.

ab
Mi 11. Mär
19:20 Uhr
Erstausstrahlungen

3sat-"Kulturzeit", das werktägliche Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRG und ARD, widmet sich aktuellen Themen der Literatur: Am Mittwoch, 11. März, ab 19.20 Uhr, ist Rutger Bregman Gesprächsgast. In seinem neuen Buch "Im Grunde gut" entwirft er ein Menschenbild, das von Grund auf optimistisch ist. Am Donnerstag, 12. März, ab 19.20 Uhr, widmet sich "Kulturzeit" der Entscheidung der Jury des Leipziger Buchpreis und spricht mit der Siegerin oder dem Sieger in der Kategorie Belletristik. Am Freitag, 13. März, ab 19.20 Uhr, beschäftigt sich "Kulturzeit" mit der Melancholie in der Literatur aus Osteuropa, die in Leipzig traditionell besonders beachtet wird. Außerdem berichtet das Kulturmagazin wie gewohnt über News zum literarischen Leben in den Tagen, die sonst der Messe vorbehalten waren.

Am Sonntag, 15. März, um 18.00 Uhr, stellt "Buchzeit" die Highlights des Bücherfrühlings vor. Gemeinsam mit Gert Scobel diskutieren im Lokal Oosten im Frankfurter Osthafen Barbara Vinken (Universität München), Sandra Kegel (FAZ) und Katrin Schumacher (MDR) über ausgewählte Neuerscheinungen. Mit dabei: Ingo Schulzes Ost-Biografie "Die rechtschaffenen Mörder", der Debütroman von Deepa Anappara "Die Detektive vom Bhoot-Basar" über indische Kinder am untersten Rand der Gesellschaft, Sigrid Nunez' preisgekrönter Roman "Der Freund" sowie Oyinkan Braithwaites Bestseller "Meine Schwester, die Serienmörderin".

 

Passgenaue Literaturempfehlungen bietet übrigens ZDFkultur unter deinbuch.zdf.de. Hier geben Literaturexperten von 3sat und ZDF sowie externe Fachleute in kurzen Videos Lesetipps ab.

Unter zdfkultur.de sowie www.3sat.de/buchmesse ist auch – neben den Beiträgen aus der "Kulturzeit" – ab 12. März, 17.00 Uhr, die Sendung "Das Blaue Sofa digital" zu sehen. Statt in Leipzig nehmen im ZDF-Hauptstadtstudio 20 Autorinnen und Autoren, darunter John von Düffel, Lutz Seiler, Sigmar Gabriel, Jana Hensel, Karl Schlögel, Wolfgang Hirn und Moritz von Uslar, auf dem Blauen Sofa Platz. Das Blaue Sofa ist das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 10. März 2020
Das könnte Sie auch interessieren