Als Spion in Nordkorea - ein Familienvater aus Dänemark will undercover die Verstrickungen des Regimes in den internationalen Waffen- und Drogenhandel aufdecken © ZDF/Piraya Film I and Wingman Media

"Der Maulwurf – Undercover in Nordkorea": Zweiteilige Dokumentation von Mads Brügger

In einer zehnjährigen Geheimmission begeben sich zwei Männer in das gefährlichste Regime der Welt. Sie wollen Nordkoreas Verstrickungen in den internationalen Waffenhandel beweisen. Es gelingt ihnen, über die "International Korean Friendship Association" in die höchsten Kreise der Diktatur vorzudringen. Mit versteckten Kameras dokumentieren sie ihre Verhandlungen über den Bau einer illegalen Waffenfabrik in Uganda. 3sat zeigt die zweiteilige Dokumentation "Der Maulwurf – Undercover in Nordkorea" von Mads Brügger am Mittwoch, 14. April, ab 20.15 Uhr.

Dokumentation
ab
Mi 14. Apr
20:15 Uhr

Mittwoch, 14. April, 20.15 Uhr

"Der Maulwurf – Undercover in Nordkorea"

1. Freunde von Kim Jong Un

Der arbeitslose dänische Koch Ulrich Larsen tritt an den investigativen Filmemacher Mads Brügger heran, weil er Nordkoreas illegale Machenschaften enthüllen will. Er möchte, dass darüber ein Film gemacht wird, und filmt selbst mit geheimer Kamera. Von 2011 bis 2017 infiltriert er schrittweise die dänische und internationale "Korean Friendship Association" und bekommt dort die Aufgabe, Investoren für Nordkorea zu finden. Der Filmemacher erfindet dafür einen finanzkräftigen Investor, Mr. James. Der ehemalige Fremdenlegionär und Kokain-Dealer soll als norwegischer Öl-Milliardär auftreten und Waffen und Drogen von Nordkorea ordern. Nach einem Crashkurs in der Kunst der Spionage gelingt es den beiden Amateur-Agenten, einen Vertrag über einen Waffendeal mit Nordkorea zum Abschluss zu bringen. Doch dann droht der dänische Koch aufzufliegen. Annie Machon, ehemalige Mitarbeiterin des britischen Nachrichtendienstes MI5, ordnet mit dem Maulwurf und Mr. James die Ereignisse ein.

 

Mittwoch, 14. April, 21.15 Uhr

"Der Maulwurf – Undercover in Nordkorea"

2. Dunkle Waffengeschäfte

Teil 2 dokumentiert die Zeit von 2017 bis 2020: Der Maulwurf Ulrich Larsen übersteht einen Check auf Wanzen durch den KFA-Präsidenten Alejandro Cao de Benós und treibt zusammen mit seinem Komplizen Mr. James ein vermeintliches großes Waffengeschäft mit Nordkorea voran. Mit versteckten Kameras und Mikrofonen wird der Abschluss von Verträgen im Geheimen aufgezeichnet. 

 

Fotos zur zweiteilige Dokumentation finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 04. März 2021
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren