© pa/dpa/Michael Kappeler

Die Berlinale in 3sat: Galas live, aktuelle Berichte und Filmreihe "Arthouse Kino"

Filme, Stars und Glamour: 3sat begleitet die Berlinale (7.–16.2.), überträgt die Eröffnungsgala sowie die Verleihung der Bären live, berichtet werktäglich im Magazin "Kulturzeit", zieht Bilanz und zeigt die Reihe "Arthouse Kino".

Film
von
Mi 06. Feb
bis
Mo 18. Feb
Live/Erstausstrahlungen

Wenn am 7. Februar 2019 die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin (7.–16.2.) eröffnet werden, wird die deutsche Hauptstadt zum Mittelpunkt der Filmbranche. 3sat begleitet die Berlinale vom Mittwoch, 6., bis Montag, 18. Februar 2019 in seinem Programm, überträgt die Eröffnungsgala sowie die Verleihung der Bären live, berichtet werktäglich im Magazin "Kulturzeit", zieht Bilanz und zeigt die Reihe "Arthouse Kino". Live-Streams von der Verleihung der "European Shooting Stars" (11.2., ab 18.15 Uhr) und des Goldenen Ehrenbären (14.2., ab 21.30 Uhr) sind auf 3sat.de abrufbar.

3sat ist bei der Eröffnung der Internationalen Filmfestspiele live dabei und zeigt die Übertragung "Berlinale 2019: Die Eröffnung" am Donnerstag, 7. Februar, ab 19.20 Uhr in seinem Programm – und im Live-Stream unter 3sat.de. Bei der Gala im Berlinale Palast am Potsdamer Platz werden die Jury und die Wettbewerbsfilme vorgestellt, Anke Engelke führt durch den Abend. Bevor es losgeht, berichtet Rainer Maria Jilg vom roten Teppich – und "Kulturzeit"-Moderatorin Cécile Schortmann nimmt mit Kritikerin Katja Nicodemus die neuen Trends und Themen der Filmszene unter die Lupe.

Ebenso überträgt 3sat die von Anke Engelke moderierte Gala "Berlinale 2019: Die Bärenverleihung" am Samstag, 16. Februar, um 19.00 Uhr live aus dem Berlinale Palast - im Live-Stream unter 3sat.de. Rainer Maria Jilg spricht mit den Preisträgern und Cécile Schortmann diskutiert mit Filmkritikerin Katja Nicodemus über die ausgezeichneten Filme.

Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" berichtet von Freitag, 8. Februar, an werktäglich, ab 19.20 Uhr vom Berlinale-Geschehen und vom Wettbewerb um die begehrten Bären in Gold und Silber – und zieht am Montag, 18. Februar, 19.20 Uhr Bilanz.

Bereits am Mittwoch, 6. Februar, startet die Filmreihe "Arthouse Kino" mit vier Erstausstrahlungen, in der 3sat anlässlich der Internationalen Filmfestspiele bis Samstag, 16. Februar, 14 Filme zeigt; darunter internationale, deutsche, österreichische und Schweizer Produktionen. Den Auftakt macht am Mittwoch, 6. Februar, um 22.25 Uhr "The Lobster" mit Colin Farrell. Der Film von Yorgos Lanthimos erhielt 2015 in Cannes den Preis der Jury. In Erstausstrahlung zeigt 3sat John Carroll Lynchs Film "Lucky". Darin spielt Harry Dean Stanton an der Seite von David Lynch seine letzte Rolle vor seinem Tod 2017. Weitere Erstausstrahlungen sind Stefano Solimas Film "Suburra", "Maggies Plan" von Rebecca Miller und "Mein Leben als Zucchini" von Claude Barras.

Am Samstag, 9. Februar, um 19.20 Uhr zeigt 3sat außerdem die Dokumentation "Die Ära Kosslick" von Nadia Nasser, Carola Wedel und Stephan Merseburger. Seit 18 Jahren leitet und prägt Dieter Kosslick die Berlinale. Nun stemmt er zum letzten Mal das größte deutsche Filmfestival. In Filmausschnitten und mit Statements vieler Schauspielstars und Regisseure lässt die Dokumentation die Ära Kosslick Revue passieren.

Fotos zu den Sendungen erhalten Sie hier.
Fotos zur Filmreihe "Arthouse Kino" erhalten Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 18. Januar 2019
Sendetermine