(c) Gettyimages/3satgrafik

Die Frankfurter Buchmesse in 3sat

Mit einem "3satThema" und Berichten, Gesprächen und Buchtipps in "Kulturzeit", "Das Blaue Sofa" und "Buchzeit"

Es ist ein Novum in der Geschichte der Frankfurter Buchmesse: Das diesjährige Branchentreffen (14. bis 18. Oktober 2020) findet coronabedingt ohne Aussteller, aber mit umfangreichem Liveprogramm auf der Buchmessenbühne in der Festhalle Frankfurt sowie im Netz statt. 3sat begleitet diese besondere Buchmesse ausführlich in seinem Programm. Neben Berichten, Gesprächen und Beiträgen in "Kulturzeit", "Das Blaue Sofa" und "Buchzeit" widmet sich am Samstag, 17. Oktober, ab 21.45 Uhr das "3satThema: Buchmarkt und Corona" mit einer Reportage und einem "3satThema Talk" der gegenwärtigen Situation im Literaturbetrieb. Erstausstrahlungen.

Literatur
ab
Mo 12. Okt
19:20 Uhr
Erstausstrahlungen

Das 3sat-Magazin "Kulturzeit" (Erstausstrahlungen) berichtet in der Buchmessenwoche werktäglich ab 19.20 Uhr ausführlich über die Trends auf dem Büchermarkt und Ereignisse rund um die Messe. Am Montag, 12. Oktober, spricht "Kulturzeit" mit dem frischgekürten Buchpreisträger und stellt das ausgezeichnete Werk vor. Am Dienstag, 13. Oktober, folgt die Berichterstattung von der Eröffnung - auch sie wird diesmal anders als gewohnt aussehen. In den Tagen der Buchmesse sendet "Kulturzeit" wie gewohnt einen Buchmessen-Flash mit den Neuheiten des Bücherherbstes.

Am Samstag, 17. Oktober, ab 21.45 Uhr, widmet sich 3sat der Zukunft des Literaturbetriebs mit dem "3satThema: Buchmarkt und Corona". In der Reportage "Buch, Messe & Zukunft" (Erstausstrahlung) um 21.45 Uhr fragen Susan Christely und Nil Banu Varol nach: Wie gehen Buchhändlerinnen und -händler, Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Verlage mit der gegenwärtigen Situation um? Dienen digitale Plattformen nur der Kommunikation, oder könnten sie tragfähige finanzielle Überlebensstrategie für Künstler und Publizisten sein? Was bleibt nach Corona vom Buchmarkt und vom Literaturbetrieb, wie wir ihn kennen? Im Anschluss, um 22.15 Uhr, diskutiert Cécile Schortmann auf der Buchmessenbühne in Frankfurt mit ihren Gästen Juergen Boos (Direktor der Buchmesse), Karin Schmidt-Friderichs (Verlegerin und Vorsteherin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels), Leif Randt (Schriftsteller) und Sandra Kegel (Ressortleiterin Feuilleton bei der FAZ, Literaturkritikerin FAZ und 3sat) im "3satThema Talk: Die Zukunft des Buches - ist die Corona-Krise eine Chance?" (Erstausstrahlung). Die Krise ist ein Fanal für die Buchbranche. Doch steht es für das Ende oder für einen Aufbruch? Die Runde zieht Bilanz über die diesjährige Frankfurter Buchmesse, diskutiert die aktuellen Entwicklungen und blickt in die Zukunft: Ist das Buch mit seinen Geschäftsmodellen von Buchmesse bis Lesereise gerüstet für das digitale Zeitalter?

Coronabedingt steht "Das Blaue Sofa" (Erstausstrahlung), das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat, 2020 in Berlin bei Bertelsmann in der Hauptstadtrepräsentanz, bleibt aber Treffpunkt für deutschsprachige und internationale Gäste: Zwischen dem 14. und 16. Oktober stehen Schriftstellerinnen und Schriftsteller, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, auch Journalistinnen und Journalisten zu ihren neuen Büchern Rede und Antwort. 3sat fasst am Sonntag, 18. Oktober, 11.00 Uhr, in einer 90-minütigen Sendung "Das Blaue Sofa" die wichtigsten und interessantesten Gespräche vom "Blauen Sofa" zusammen. Zuvor, um 10.10 Uhr, zeigt 3sat das ORF-Literaturmagazin "erLesen". Zu Gast sind diesmal Philosoph und Autor Robert Pfaller, Bestseller-Autorin Ildikó von Kürthy sowie Journalistin, Lehrerin und Autorin Melisa Erkurt. Im Anschluss an das "Blaue Sofa", um 12.30 Uhr, stellt Dennis Scheck in "Druckfrisch" ebenfalls interessante Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vor.  

Zum Abschluss der Messe diskutieren Barbara Vinken, Sandra Kegel, Katrin Schumacher und Gert Scobel am Sonntag, 18. Oktober, um 18.00 Uhr, in "Buchzeit" (Erstausstrahlung) über ausgewählte Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt und geben persönliche Lesetipps. Im Vorfeld der US-Wahl am 3. November werden mit "Die Topeka Schule" von Ben Lerner und "Die verschwindende Hälfte" von Britt Bennett zwei Romane vorgestellt, die die amerikanische Gegenwart beschreiben, darüber hinaus sind der Roman "Der Chauffeur" des österreichischen Schriftstellers Heinrich Steinfest sowie das Debüt der niederländischen Schriftstellerin Rinske Hillen, "Das Haus an der Keizersgracht", Thema.

 

Alle Gespräche und Lesungen vom "Blauen Sofa" und aus Frankfurt sind live über 3sat.de/buchmesse zu sehen und als Video-on-demand in der Mediathek abrufbar. 

 

Bilder finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 15. September 2020
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren