Der leichtlebige Anatol Kuragin (Vittorio Gassman) spielt der schwärmerisch in ihn verliebten Natascha Rostowa (Audrey Hepburn) vor, sie zu lieben und sie heiraten zu wollen © ZDF/Bud Fraker

"Krieg und Frieden" - 3sat zeigt Filmklassiker mit Audrey Hepburn und Henry Fonda

Nach dem gleichnamigen Roman von Leo Tolstoi

King Vidors Verfilmung des weltberühmten Romans "Krieg und Frieden" von Leo Tolstoi mit Audrey Hepburn und Henry Fonda in den Hauptrollen besticht immer noch durch große Gefühle und real inszenierte Kampfszenen mit Tausenden von Komparsen. 3sat zeigt den Filmklassiker am Karfreitag, 2. April, um 20.15 Uhr.

Film
Fr 02. Apr
20:15 Uhr

Rauschende Feste prägen die Sommer des russischen Hochadels Anfang des 19. Jahrhunderts. Doch am westlichen Horizont ballen sich Gewitterwolken zusammen. Napoleon Bonaparte überzieht ganz Europa mit Kriegen und marschiert im Juni 1812 mit seiner Grande Armée auch in Russland ein. Im September erobern die Truppen des französischen Kaisers Moskau. Der Krieg gegen Napoleon schlägt tiefe Wunden und wirbelt die Schicksale aller Beteiligten durcheinander. Auch das Leben der Familie Rostow: Natascha, die Tochter der Familie, kann sich mit der geplanten Vernunftheirat mit Prinz Andrej Bolkonski nicht anfreunden. Ihr Herz gehört Anatol Kuragin. Doch auch Graf Pierre Bezukow hat ein Auge auf die hübsche Aristokratin geworfen.

 

Leo Tolstois Romanklassiker über die russische Gesellschaft zur Zeit der napoleonischen Kriege galt lange Zeit als unverfilmbar. Der Film von King Vidor imponiert durch beachtliche Leistungen bei der Inszenierung einer Fülle von Einzelschicksalen und durch Maßstäbe setzende Massenszenen. 65 Jahre nach seinem Entstehen ist er auch dank seiner herausragenden Besetzung unübertroffen und wurde wie der Roman ein zeitloser Klassiker.

 

Fotos zum Film finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 23. März 2021
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren