"Kulturzeit" zeigt Reihe zu Impfgeschichten in den 3sat-Ländern © ZDF/colourbox.de

"Kulturzeit"-Reihe über die Impfgeschichte in den 3sat-Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz

Eigentlich könnte das Problem längst besser unter Kontrolle sein: Nach Bekanntwerden des Coronavirus wurden in Rekordzeit hochwirksame Impfstoffe entwickelt. Doch in den 3sat-Ländern bleibt der Impfwiderstand stark. Die neue Reihe "Von Pocken und Trychlern: Impfgeschichte(n) aus 3sat-Land" des 3sat-Magazins "Kulturzeit" erkundet die Geschichte des Impfens in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und zeigt: Die Geschichte des Impfens ist seit jeher auch eine Geschichte des Widerstands. Die drei Beiträge – eine Mischung aus Reportagen und essayistischen Entdeckungsreisen – sind am Dienstag, 23., Donnerstag, 25., und Montag, 29. November 2021, jeweils um 19.20 Uhr in "Kulturzeit" zu sehen. Unter kulturzeit.de sind sie ab Dienstag, 23. November 2021, 19.20 Uhr voraussichtlich zwölf Monate lang abrufbar.

Wie kommt es, dass ausgerechnet diese drei Länder einer der größten medizinischen Errungenschaften der Geschichte, dem Impfen, so skeptisch gegenüberstehen? In Österreich wandelt "Kulturzeit" auf den Spuren des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Welche Auswirkung hatte zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Pockenimpfung auf den Freiheitskampf in Tirol, und was verrät das über die Gegenwart?

Im Schweizerischen Emmental besucht "Kulturzeit" das Zentrum des Schriftstellers Jeremias Gotthelf. Der Autor schrieb einen der ersten Romane, die sich mit der Unwilligkeit der Bevölkerung, sich impfen zu lassen, auseinandersetzt. Ein Vorbild für die Freiheitstrychler von heute? Und in Berlin steht ein Besuch im Robert-Koch-Institut an. Dort trifft "Kulturzeit" unter anderen den Medizinhistoriker Volker Hess, der von den Unterschieden beim Impfen in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erzählt – und, wie der Polio-Impfstoff im Kalten Krieg instrumentalisiert wurde.

Kulturzeit
bis
Mo 29. Nov
19:20 Uhr
Erstausstrahlungen

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@zdf.de
Mainz, 17. November 2021