© ZDF/3sat

makro: Auto Macht Deutschland

Eine Dokumentation von Stefan Ebling

Schwer getroffen von der COVID-19-Pandemie verlangt die Autoindustrie die Verschiebung von strengeren CO2-Grenzwerten und eine Kaufprämie für Neufahrzeuge. Das Argument: Es steht nicht weniger als der Wohlstand unseres Landes auf dem Spiel. Aber hängt das Erfolgsmodell Deutschland wirklich am Tropf der Autoindustrie? Das fragt die "makro"-Dokumentation "Auto Macht Deutschland" von Stefan Ebling am Dienstag, 1. Juni 2021, um 22.30 Uhr. 

Wissen
Di 01. Jun
22:30 Uhr

Die deutsche Autoindustrie ist Arbeitgeber für Millionen und eine Stütze des Wohlstands – auch dank ihrer guten Beziehungen zur Politik. Doch die Corona-Krise erschüttert die Branche gewaltig. Nach dem Dieselskandal und dem versäumten Rennen um neue Antriebstechnologien fordert nun die Covid-19-Pandemie die Industrie heraus. Hilfesuchend wenden sich die Autobauer an  politische Entscheidungsträger. Wie weit geht man in Berlin, um die Interessen der Autokonzerne durchzusetzen? Es steht nicht weniger als der Wohlstand des Landes auf dem Spiel. Aber hängt das Erfolgsmodell Deutschland wirklich am Tropf der Autoindustrie? Und wieviel Schuld trägt die Industriepolitik an den Versäumnissen der Automobilkonzerne?

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Maja Tripkovic
tripkovic.mwhatever@3sat.de
Mainz, 26. Mai 2021
Sendetermine