Maximilian (Jannis Niewöhner, 2.v.l.) und Maria von Burgund (Christa Théret, 2.v.r.) machen sich mit ihrem Gefolge, Georg Rudolfer (Harald Windisch, l.), Bertram (Aaron Friesz, M.) und Wolf von Polheim (Stefan Pohl, r.) auf den Weg. © ZDF/Thomas W. Kiennast, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Thomas W. Kiennast

3satThementag: Zeitreise Österreich

Fiktionale Produktionen und Dokumentationen über die historische Entwicklung des Landes

Mit dem Nationalfeiertag am 26. Oktober wird alljährlich an jenen Tag im Jahr 1955 erinnert, an dem die staatliche Souveränität Österreichs nach dem Zweiten Weltkrieg offiziell wieder in Kraft trat. Unmittelbar nach dem diesjährigen Nationalfeiertag blickt 3sat am Sonntag, 30. Oktober, ab 6.30 Uhr beim Thementag "Zeitreise Österreich" auf die historische Entwicklung des Landes.

3satThementag
So 30. Okt

Zur Primetime ab 20.15 Uhr wird der prominent besetzte Dreiteiler "Maximilian – Das Spiel von Macht und Liebe" (Österreich/Deutschland 2017) gezeigt. Angesiedelt im 15. Jahrhundert, erzählt die mit dem Film- und Fernsehpreis Romy ausgezeichnete Produktion die Geschichte der jungen Erbherzogin Maria von Burgund. Nachdem ihr Vater Karl der Kühne ums Leben gekommen ist, gerät sie in einen gefährlichen Machtkampf. Sogar Friedrich III., der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, mischt sich ein und erinnert an das Heiratsversprechen, das Marias Vater ihm gegeben hatte. Sie soll die Frau von Friedrichs Sohn, Erzherzog Maximilian von Österreich, werden. Das wiederum will Ludwig XI., der König von Frankreich, um jeden Preis verhindern. Unter der Regie von Andreas Prochaska ("Das finstere Tal", "Das Boot") spielen u.a. Jannis Niewöhner als Maximilian und Christa Théret als Maria. In weiteren Rollen sind bekannte Darsteller wie Tobias Moretti, Jean-Hugues Anglade, Sylvie Testud, Sebastian Blomberg und Martin Wuttke zu sehen.

Ab 9.30 Uhr zeigt 3sat den zweiteiligen Fernsehfilm "Kronprinz Rudolph" (Österreich/Deutschland/Italien 2006), in dem Max von Thun den titelgebenden Sohn des Kaiserpaares Franz Joseph und Elisabeth, besser bekannt als Sisi, verkörpert. Um 13.20 Uhr folgt das historische Drama "Geliebter Johann, geliebte Anna" (Österreich 2009) um den Habsburger Erzherzog Johann (Tobias Moretti) und dessen Liebe zu einem Mädchen aus dem Volk (Anna Maria Mühe).

Abgerundet wird der Thementag durch eine ganze Reihe von Dokumentationen, die unterschiedlichste Aspekte der österreichischen Geschichte beleuchten. Dabei reicht die Auswahl von Erzherzog Ludwig Salvator und dessen naturwissenschaftliche Studien auf den Balearen bis hin zum Engagement der berühmten Augsburger Kaufmannsfamilie Fugger im Tiroler Silberbergbau.

Fotos und das vollständige Programm zum 3satThementag "Geschichte Österreich" finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Programmkommunikation

Mailin Erlinger
erlinger.mwhatever@zdf.de
Mainz, 21. September 2022