Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
Fr 09. Apr
19:22 Uhr
Moderation: Cécile Schortmann
"Klasse und Kampf"
Deutschland wird gerne als klassenloses Land gesehen. Ein genauerer Blick zeigt jedoch, dass die Kluft zwischen Arm und Reich besonders in Corona-Zeiten immer größer wird. In dem Buch "Klasse und Kampf" erzählen 14 Autorinnen und Autoren in Kurzgeschichten, was es heißt, in einem reichen Land arm zu sein.

Helga Schubert: "Vom Aufstehen"
Mit 80 Jahren erhielt die Autorin Helga Schubert 2020 den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt. Das motivierte sie erst recht zum Schreiben. Jetzt erschien ihr Buch "Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten."

Helga Schubert im Gespräch
Mit 80 Jahren erhielt Helga Schubert 2020 den Ingeborg-Bachmann-Preis und ist damit die älteste Preisträgerin der Veranstaltung. "Kulturzeit" spricht mit der Schriftstellerin über ihren autobiografischen Erzählband "Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten".

Kinderbuchtipp: "Rückwärtsland"
Heute in der Zeitung lesen, was am nächsten Tag passiert? In seinem neuen Buch "Rückwärtsland" hat Henning Wagenbreth die Logik der Zeit uminterpretiert und die Idee von einer verkehrten Welt in vielen kurzen Episoden durchgespielt. Für Kinder und Sammler, erschienen im Peter Hammer Verlag.

"Der Ruf des Schamanen"
Eine Pflanze soll Laila helfen, endlich ihre heimtückische Augenkrankheit zu besiegen. In Davide Morisonottos "Der Ruf des Schamanen" bricht sie auf zu einer abenteuerlichen Reise durch den Dschungel, um den Wissenschaftler zu finden, der vor Jahrzehnten loszog, um jene Pflanze zu erforschen. Ein Schmöker über Freundschaft und Vertrauen, erschienen im Verlag Thienemann-Esslinger.

"Wir müssen zur Arbeit"
Wenn das Kinderzimmer zum Praxisraum wird: In Pija Lindenbaums "Wir müssen zur Arbeit" schlüpfen Kinder in die Rolle von Ärzten und fantasieren von einem Arbeitsalltag voller Dramatik. Ein Buch für alle Pflichtbewussten, erschienen im Klett-Kinderbuchverlag.

Meterhohe Puppen
Dundus und ihre spektakulären Auftritte

Zum Tod von Ismael Ivo
Wenn der Mitbegründer des Wiener ImPulsTanz-Festivals Ismael Ivo nicht selbst auf der Bühne stand, unterrichtete er junge Tänzer in Workshops oder erarbeitete Choreografien für zeitgenössisches Tanztheater. Jetzt ist er im Alter von 66 Jahren in seiner Heimat Brasilien an einer Corona-Infektion gestorben.

Kompetenzgerangel um Corona-Maßnahmen
Während der deutsche Föderalismus zu Beginn der Corona-Pandemie noch hoch im Kurs stand, wird das Krisenmanagement derzeit stark kritisiert. Jetzt soll das Infektionsschutzgesetz geändert werden, um in Zukunft einheitlichere Pandemie-Maßnahmen für alle Länder zu beschließen.

Gespräch mit Nathalie Behnke
Der Föderalismus erfordert großen Abstimmungsbedarf, was in der Corona-Pandemie zu viel Zeit kostet. Jetzt soll das Infektionsschutzgesetz im Eilverfahren nachgeschärft werden. Wie vereinbar ist das mit den föderalen Strukturen? Das fragen wir die Politikwissenschaftlerin Nathalie Behnke.

3sat
Magazin
Kultur:

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst