Bob Dylan: The 30th Anniversary Concert Celebration

Madison Square Garden, New York, USA, 1992
Mo 17. Mai
04:04 Uhr
Im März 1962 erscheint das Debütalbum von Bob Dylan bei Columbia Records. 30 Jahre danach ist Dylan immer noch bei Columbia, die ihrem Star am 16. Oktober 1992 ein Geburtstagsgeschenk machen.

Alles was Rang und Namen in der Musikwelt hat, kommt in den Madison Square Garden, um Bob Dylans Songs zu interpretieren. Mit dabei sind Tom Petty, Roger McGuinn, Eric Clapton, George Harrison, Neil Young, Stevie Wonder, Chrissie Hynde und viele andere mehr.

Viele der 20 000 Fans wissen sicherlich schon vor dem Konzert, dass sie etwas Besonderes erleben werden. Die Hausband des Abends ist Booker T. & The M.G.'s mit Booker T. an der Orgel, dem Bassisten Donald "Duck" Dunn, dem Gitarristen Steve Cropper sowie den Schlagzeugern Anton Fig und Jim Keltner. Neil Young erklärt im Verlauf des Abends das Ganze als "Bobfest" und trifft damit genau die Stimmung des Abends.

Nachdem alle Stars die Songs von Bob Dylan interpretiert haben, kommt Dylan selbst auf die Bühne - nicht sonderlich gut gelaunt, aber er kommt. Und alle spielen zum großen Finale "My Back Pages".

3sat
Konzert
Rock, Pop

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst