Adrian Daub – Die geheimen Vordenker des Silicon Valley

(aus der SRF-Gesprächsreihe „Sternstunde Philosophie“)
So 22. Mai
09:06 Uhr
(Erstsendung: 29.05.2021)
Welche Philosophie steckt hinter Google, Facebook und Amazon? Es sind Intellektuelle wie Ayn Rand, Marshall McLuhan oder René Girard, auf die sich Tech-Ikonen des Silicon Valley berufen.

Im Gespräch mit Wolfram Eilenberger legt der Literaturwissenschaftler Adrian Daub die Geister frei, die Männer wie Elon Musk, Mark Zuckerberg und Peter Thiel ins Leben riefen – und damit unseren Lebensalltag auch in Zukunft entscheidend prägen werden.

Das innovative Zentrum der digitalen Revolution ist seit mehr als 50 Jahren das Silicon Valley. Warum wurde ausgerechnet dieses schmale Tal im Norden Kaliforniens zum Ausgangspunkt der wohl größten technischen Revolution der Menschheitsgeschichte? Welche Utopien waren dabei leitend? Welche Philosophinnen und Philosophen prägend?

Diesen Fragen geht der in Stanford lehrende Literaturwissenschaftler Adrian Daub in seinem Buch "Was das Valley denken nennt. Über die Ideologie der Techbranche" nach. Der Literaturwissenschaftler erklärt darin - und im "Sternstunde Philosophie"-Gespräch - die philosophischen Wurzeln der digitalen Revolution.

SRF
Gespräch/Diskussion
Kultur:

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst