Das Penthouse

(Penthouse North)
Spielfilm, USA 2013
So 22. Mai
23:32 Uhr
Regie: Joseph Ruben
Länge: 77 Minuten
Eine fast blinde Frau wird in den eigenen vier Wänden von zwei skrupellosen Killern bedroht, die in dem edlen Penthouse einen versteckten Schatz vermuten. Doch das Opfer wehrt sich.

Todesmutig kann Sara die beiden Männer immer wieder austricksen und Kontakt zur Außenwelt aufnehmen. Und doch muss sie schließlich um ihr nacktes Überleben kämpfen. Starkes Thriller-Remake mit Michael Keaton und Michelle Monaghan.

Bei einem Kriegseinsatz in Kabul wird die Journalistin Sara so schwer verletzt, dass sie fast erblindet. Monate später hat sie sich in New York ein neues Leben eingerichtet und in dem netten Ryan einen liebevollen Freund gefunden.

Sie steht kurz davor, in sein Apartment über den Dächern der Stadt zu ziehen, als der schwärzeste Tag ihres Lebens beginnt: Eigentlich möchte sie am 4. Juli mit ihrem Freund den Nationalfeiertag verbringen und dafür eine Flasche Champagner im Laden um die Ecke holen. Doch als sie zurückkehrt, findet sie ihren Freund mit durchschnittener Kehle auf dem Boden.

Verantwortlich für den Mord ist der charmante, aber eiskalte Killer Chad, der Sara schnell klarmacht, dass auch ihr Leben in höchster Gefahr ist. Es sei denn, sie würde beichten, wo Ryan eine große Summe Geldes versteckt hält, die er seinen Kompagnons gestohlen habe. Doch Sara hat keine Ahnung von dem Diebesgut und den offensichtlich kriminellen Verstrickungen ihres Freundes und versucht bei erstbester Gelegenheit, aus der Wohnung zu fliehen.

Auf der Straße gerät sie ahnungslos an den skrupellosen Mitkomplizen Hollander, der sie alsbald zurück in die Wohnung schafft. Zwar gelingt es Sara über lange Zeit, den Killern ein Schnippchen zu schlagen, doch als die beiden das Diebesgut endlich entdecken, beginnt ein Spiel auf Leben und Tod.

Der amerikanische Thriller "Das Penthouse" ist das Remake des Audrey-Hepburn-Klassikers "Warte, bis es dunkel ist" aus den 1960er-Jahren. Regisseur Joseph Ruben ("Der Feind in meinem Bett") entfernte sich nicht weit von der atemlos spannenden Vorlage und konnte ein überzeugendes Darstellerduo gewinnen.

Oscarpreisträger Michael Keaton ist einem großen Publikum vor allem als dunkler Superheld "Batman" (1989) aus Tim Burtons gelungenem Revival der gleichnamigen Comic-Serie bekannt. 1992 folgte der zweite Teil mit "Batmans Rückkehr". Dass er auch ein hervorragender Charakterdarsteller ist, bewies er nicht nur mit seinem Oscar-Gewinn für "Birdman", sondern auch mit dem Drama "Spotlight" und dem Bio-Pic "The Founder", in dem er "McDonald's"-Gründer Ray Kroc verkörperte.

In die Fußstapfen von Audrey Hepburn tritt hier die brünette Schauspielerin Michelle Monaghan, die ihrem großen Vorbild nicht nur äußerlich ähnelt. Die studierte Journalistin aus Iowa weiß sich nicht nur in spektakulären US-Blockbustern wie "Eagle Eye - Außer Kontrolle" oder "Mission: Impossible 3" zu behaupten. Sie konnte auch im romantischen Genre wie in der Nicholas-Sparks-Verfilmung "The Best of Me - Mein Weg zu dir" sowie in der ersten Staffel der gefeierten HBO-Serie "True Detective" überzeugen.

Darsteller:
Sara Michelle Monaghan
Hollander Michael Keaton
Chad Barry Sloane
Ryan Andrew W. Walker
ZDF
Spielfilm

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst