Rad auf Achse - 1000 Kilometer Brandenburg (1/4)

Von Brandenburg bis Rheinsberg
Film von Peter Scholl
So 22. Mai
02:23 Uhr
(Erstsendung: 13.10.2020)
Über 1000 Kilometer Brandenburg mit dem Fahrrad - unterwegs auf dem längsten Radfernweg Deutschlands, der "Tour Brandenburg": durchs Havelland und die Prignitz bis ins Ruppiner Land.

Mit der Rad-Bloggerin Juliane Schumacher startet die erste Folge in der Stadt Brandenburg. Auf dem Weg nach Wittenberge fährt das "Radelmädchen" - so nennt sich die Bloggerin selbst - durch eine einzigartige Seen- und Flusslandschaft.

Unterwegs trifft sie Storchenbeobachter in Fohrde, bekommt im "Imbiss zur alten Tanke" Hausmannskost mit Brandenburger Schnauze und taucht schließlich ab in eine alte Ölmühle.

Von Wittenberge aus radelt Birgit Korth weiter auf der "Tour Brandenburg". Die gelernte Landwirtin und Landesvorsitzenden des ADFC trifft eine Rangerin in den Lenzener Elbauen und spricht mit ihr über Elblandschaften und Umweltschutz, radelt durch das wunderschöne Rambower Moor und erlebt die Prignitz aus den luftigen Höhen eines Segelflugzeugs. Im Park des Rheinsberger Schlosses trifft sie schließlich Sheldon, den Schlosskater.

Die vierteilige Reihe "Rad auf Achse - 1000 Kilometer Brandenburg" führt an Havel, Elbe und Spree entlang, passiert Städte und Städtchen, rekultivierte Tagebaulandschaften, elf Naturparks und drei Biosphärenreservate. "Rad auf Achse" zeigt Brandenburg, wo es am schönsten und spektakulärsten ist. Den Radlern geht es nicht darum, Rekorde zu brechen, sondern das Ziel ist der Weg: Brandenburg "on the road" erleben.

ARD/RBB
Dokumentation
Kultur: Reisen/Urlaub/Touristik

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst