Ostwärts - Mit dem Rucksack der Sonne entgegen

Durch die Mongolei
Film von Julia Finkernagel
Mi 26. Mai
02:56 Uhr
(Erstsendung: 26.12.2012)
Einmal im Leben wie eine echte Nomadenfrau durch die Wildnis ziehen, das Zelt in der Steppe aufschlagen oder bei Mongolen in der Jurte übernachten: Julia Finkernagel wagt dieses Abenteuer.

Mit einer kleinen Karawane macht sie sich auf den Weg und zieht von der Hauptstadt Ulan Bator aus im Uhrzeigersinn durch die Weiten der Mongolei. Einen Monat lang ist die Gruppe unterwegs durch unendliche grüne Ebenen, staubige Wüsten und sibirische Wälder.

Julia muss mit Unwägbarkeiten aller Art umgehen und kommt der bemerkenswerten Lebensweise der Nomaden näher. Sie lernt im Laufe der Reise uralte mongolische Traditionen kennen. Allerdings muss ihr dabei ein lustiger Mongole namens Temuulen ab und zu aufs Pferd helfen. Julia stellt schnell fest: Das Erbe des großen Nomadenherrschers Dschingis Khan ist auch im 21. Jahrhundert noch kein Reiseziel für zarte Besucher, und so karg wie die Steppe ist auch der Nährboden für allzu emanzipierte Ansichten.

Aber die Erlebnisse und Erfahrungen, die Julia macht, sind jede Strapaze wert, außerdem trotzt sie ihrem Karawanen-Chef mit Humor und Schlagfertigkeit das ein oder andere Zugeständnis ab.

ARD/MDR
Dokumentation
Gesellschaft: Reisen/Urlaub/Touristik

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst