Live aus Klagenfurt

45. Tage der deutschsprachigen Literatur

Ingeborg-Bachmann-Preis 2021 - Lesungen und Diskussionen
Sa 19. Jun
10:00 Uhr
Die 45. Tage der deutschsprachigen Literatur finden vom 17. bis 20. Juni pandemiebedingt als Mischform statt. - 3sat überträgt den Lesewettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis 2021 live.

Per Video ins Theater des ORF-Landesstudios Kärnten zugeschaltet stellen sich die 14 Autorinnen und Autoren der Jury, die diesmal in Klagenfurt zusammenkommen wird. Das Publikum muss fernbleiben und wird über diverse Social-Media-Kanäle in die Sendung einbezogen.

Bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur nehmen 2021 – wieder virtuell – fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Österreich, sieben aus Deutschland und zwei aus der Schweiz teil. Die österreichischen Autorinnen und Autoren sind: Nava Ebrahimi, Katharina Ferner, Verena Gotthardt, Fritz Krenn und Magda Woitzuck. Aus Deutschland kommen Heike Geißler, Timon Karl Kaleyta, Necati Öziri, Anna Prizkau, Nadine Schneider, Leander Steinkopf sowie Dana Vowinckel, aus der Schweiz Lukas Maisel und Julia Weber.

Frischen Wind in der siebenköpfigen Jury versprechen die Literaturkritikerin Insa Wilke als neue Juryvorsitzende sowie die zwei neuen Jurorinnen, Schriftstellerin Vea Kaiser und Mara Delius, Chefin des Magazins "Literarische Welt" der Tageszeitung "Die Welt". Die Feuilleton-Chefin der kulturpolitischen Wochenzeitschrift "Die Furche", Brigitte Schwens-Harrant, komplettiert die Kritikerinnenrunde. Wie bisher schon dabei sind der Germanist und Leiter des Grazer Literaturhauses, Klaus Kastberger, der Schriftsteller, Publizist und Kritiker Philipp Tingler sowie der Kritiker Michael Wiederstein.

Zusätzlich zum Wettbewerb werden in den Lesepausen aktuelle Themen des Literaturgeschehens mit Livegesprächen vertieft.

ORF
Übertragung
Kultur: Literatur

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst