Ländermagazin

Heute aus Berlin und Brandenburg
Sa 19. Jun
14:37 Uhr
Erstausstrahlung
Die Freiluftsaison ist eröffnet - und passend dazu die Sommerausgabe der diesjährigen Berlinale. Diese findet wegen der Pandemie im Sommer und im Freien statt.

Das "Ländermagazin" stellt den Festivalort auf der Berliner Museumsinsel vor, zeigt Stars und preisgekrönte Filme, die in Berlin spielen. Moderator Arndt Breitfeld trifft sich mit dem Berliner Schauspieler Hanno Koffler und der Regisseurin Mia Maariel Meyer.

Die Berliner Museumsinsel hat sich in ein großes Open-Air-Kino mit rotem Teppich verwandelt. Die diesjährige Berlinale hat pandemiebedingt ihren zweiten Teil in die sommerliche Freiluftsaison verlegt. Zuschauer und Stars wie Iris Berben oder Peter Kurth freuen sich riesig auf diese erste Begegnung, die zugleich ein Testlauf für weitere Öffnungen im Kulturbereich ist.

Über die Stadt verteilt zeigen 15 Freiluftkinos Filme der Berlinale, ein Novum für das Festival. Das "Ländermagazin" stellt einige eher unbekannte Orte vor.

Moderator Arndt Breitfeld spricht mit Schauspieler Hanno Koffler und der Regisseurin Mia Maariel Meyer über ihren neuen Film "Die Saat", der auf der Berlinale Premiere feierte und der zum Jahresende in die Kinos kommen soll. Der Film ist eine Gesellschaftskritik, handelt von Gentrifizierung, extremem Kapitalismus, übersteigerten Ansprüchen – auch an sich selbst.

Die Berlinale als Sommerfestival, das klingt neu, ist es aber nicht. Was nur noch wenige wissen, bis Ende der 70er Jahre fanden die Filmfestspiele regulär im Sommer statt - das "Ländermagazin" zeigt einen Rückblick.

Außerdem werden zwei Filme vorgestellt, die in Berlin spielen. Zum einen die Kästner-Verfilmung "Fabian oder Der Gang vor die Hunde" mit Tom Schilling in der Hauptrolle, der die Hauptstadt in den späten 20er, frühen 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts widerspiegelt. Ein anderer Film wurde teilweise auf der Berliner Museumsinsel gedreht: "Ich bin dein Mensch". Hauptdarstellerin Maren Eggert spricht über den Zauber dieses Ortes und ihre Rolle als Wissenschaftlerin, die sich in einen humanoiden Roboter verliebt. Eine besondere Herausforderung: Wie funktioniert eine Bett-Szene mit einem Roboter?

Die Filmfestspiele enden am 20. Juni mit der Verleihung der Publikumspreise – und sind zugleich Startschuss für die diesjährige Freiluftkino-Saison.

ARD/RBB/3sat
Magazin
Gesellschaft:

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst