Der Geschmack Europas

Der irische Westen

Film von Florian Gebauer
Do 01. Jul
11:45 Uhr
Sprecher: Cornelius Obonya
Moderation: Lojze Wieser
(Erstsendung: 08.09.2019)
Bereits Heinrich Böll war von der "Grünen Insel" Irland bezaubert. Er verbrachte mehrere Monate im County Mayo und schrieb auf Achill Island sein "Irisches Tagebuch".

Lojze Wieser erforscht auf den Spuren von Heinrich Böll und William Butler Yeates die irischen Geschmackswelten. Auf seinen kulinarischen Streifzügen trifft Lojze Wieser auf Menschen, die alte Rezepte neu aufbereiten und die Tradition ins Heute übertragen.

In County Mayo entdeckt er eine der exquisitesten und begehrtesten Delikatessen der Meere: die in Tischkultur gezogene Connemara-Auster. Irlands Küsten bergen aber auch andere, etwas ungewöhnlichere, kulinarische Spezialitäten, wie zum Beispiel Lappentang oder Irisch Moos. Diese kommen nicht nur in der Küche, sondern seit Jahrhunderten auch in der Naturheilkunde zum Einsatz.

Jahrhundertealt ist auch die Tradition der Schafzucht auf den sanften Hügeln der Insel. Schafe sind unweigerlich mit Irland verbunden, wirtschaftlich ist nur noch das Fleisch der Tiere für die Bauern interessant. Denn die Schur ist mittlerweile teurer als der Ertrag der eigentlich so vielfältig einsetzbaren Wolle.

Eine weitere beinahe aus der Mode gekommene Tradition ist das Torfstechen von Hand. Der Rauch des Torffeuers gibt dem berühmten irischen Whiskey erst seinen einzigartigen Charakter.

ORF
Dokumentation
Kultur: Ernährung, Küche

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst