Salzburg - Im Schatten der Felsen

Film von Georg Riha
(aus der ORF-Reihe "Kultur Universum")
Sa 27. Jun
05:33 Uhr
(Erstsendung: 02.06.2006)
Salzburg wurde im Jahr 798 zum Erzbistum. 1077 wurde die Festung Hohensalzburg erbaut, die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas. Das Salz aus den Alpen gab der Stadt den Namen.

Flößer brachten das "weiße Gold" aus den Alpen die Salzach entlang. Die Fürsterzbischöfe gingen verschwenderisch mit diesem Reichtum um. Ihr heutiges Gesicht mit der barocken Altstadt erhielt die Stadt im 17. und 18. Jahrhundert.

Kirchen, Schlösser und Paläste zeugen von der Macht der Erzbischöfe. 1816 kam Salzburg als neues Kronland zum habsburgischen Österreich, wurde immer mehr zum Pilgerort aller Kulturinteressierten. Die Gründung der Festspiele Anfang des 20. Jahrhunderts gab der Stadt einen neuen Impuls, der bis heute wirkt.

Aber auch das macht Salzburg aus: Almwirtschaft am Kapuzinerberg, Bergputzer an den Felswänden der Innenstadt und ein einzigartiges unterirdisches Wasserversorgungssystem, das heute noch genutzt wird.

ORF
Dokumentation
Kultur: Stadtkultur/Landleben

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst