Mit dem fliegenden Moped auf Küstentour

Film von Mario Göhring und Johanna Jannsen
So 28. Jun
14:00 Uhr
(Erstsendung: 18.11.2019)
Zwei ungleiche Freunde haben ein gemeinsames Hobby: Immobilienverwalter Sebastian Siemers und Handwerker Ronald Kiaulen verbindet die Fliegerei mit sogenannten Tragschraubern.

Das sind Leichtgewichthubschrauber, die aussehen wie ein Moped mit Rotorblättern. Mit ihren "fliegenden Mopeds" wollten sie eigentlich von Lübeck aus nach Sylt fliegen und dann zurück entlang der Ostseeküste bis nach Heringsdorf.

Doch heftiger Gegenwind macht den beiden einen Strich durch die Rechnung. Nordwestwind mit Stärke 6, ein Trip gen Osten ist mit den PS-schwachen Ultraleichtfliegern unmöglich. Also folgt nun eine komplette Planänderung: Von Lübeck aus geht es mit einem weiteren Tragschrauber-Kumpel erst einmal direkt bis an die polnische Grenze nach Heringsdorf, so weit weg von der Schlechtwetterfront wie es nur geht. Denn zwei der Tragschrauber sind offen, Piloten und Fluggäste sitzen bei 120 Stundenkilometern Reisegeschwindigkeit draußen an der frischen Luft, geschützt nur von einer kleinen Plexiglasscheibe.

Das Fliegen ohne Netz und doppelten Boden ist eine körperliche Herausforderung, denn auf dem Abenteuertrip in 300 Metern Flughöhe ist es gerade mal sechs Grad kalt. Ohne lange Unterwäsche, dicken Pulli und Overall nicht auszuhalten. Doch der atemberaubende Anblick entschädigt für den hohen Adrenalinspiegel: Lübecker Altstadt, Rapsfelder, Steilküsten, Elbphilharmonie, Eidersperrwerk, aus dem "fliegenden Moped" heraus erlebt die Flieger-Clique Norddeutschland, wie es bisher nur den wenigsten Menschen vergönnt war. Wenn, ja wenn nur das Wetter nicht wäre.

Der Schleswig-Holsteiner Sebastian möchte unbedingt am geplanten Ziel festhalten und dem Mecklenburger Ronald das Wattenmeer und die nordfriesischen Inseln zeigen. Denn der Maurermeister aus Bresegard bei Ludwigslust war mit seinem Flieger noch nie an der Nordseeküste. Doch jeden Morgen werden ihre Pläne wieder über den Haufen geworfen. Die Regenfront rückt immer näher, der starke Gegenwind droht, die Clique auszubremsen auf dem Flug gen Westen.

Doch in Wyk auf Föhr möchte Sebastian unbedingt landen, allein wegen des Flugleiters dort: "Hänsman" ist in der gesamten Fliegerszene bekannt. Und auch, wenn das Traumziel Sylt immer weiter in die Ferne rückt, Immobilienverwalter Sebastian gibt nicht auf.

ARD/NDR
Dokumentation
Gesellschaft: Reisen/Urlaub/Touristik

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst