Michael Hatzius: ECHSOTERIK

Mainzer unterhaus, März 2020
Fr 10. Jul
02:06 Uhr
Regie: Peter Schönhofer
Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru. 3sat präsentiert aus dem Mainzer "unterhaus" den Auftritt von Michael Hatzius mit den Höhepunkten seines aktuellen Programms "ECHSOTERIK".

Die Echse - ein Prolet wie aus dem Bilderbuch - kommentiert mit ihrer urzeitlichen Lebenserfahrung von bissig bis lakonisch alles, was die Menschheit bisher Existenz an Möglichem und Unmöglichem geleistet hat, und zieht dabei genüsslich an ihrer Zigarre.

Das Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit legt uns die Karten auf den Tisch. Vollständig erleuchtet und bestens ins Licht gerückt durch den mehrfach ausgezeichneten Puppenspieler Michael Hatzius, der gekonnt in der Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden scheint.

Aber auch die anderen Tiere in seinem Programm stellen den Zuschauer vor die großen gesellschaftlichen Fragen: Wer führt wen, und was hält die Welt im Innersten zusammen? Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie mobben sich Schweine? Was sucht ein Kamel auf dem Halm einer Zecke? Das sind nur einige Fragen aus einem tierischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint.

Ganz im Sinne seines neuen Programms "ECHSOTERIK" entschärft Michael Hatzius gekonnt scheinbar angespannte Situationen: In großer Fairness seinem Publikum gegenüber stellt er nicht die Opfer an den Pranger, sondern entlarvt jene, die mit dem Seelenheil anderer Profit machen wollen.

Diesmal gibt er der Echse regelrecht philosophische Züge, lässt sie über den Tellerrand von Enthemmung und Provokation hinausblicken. Sein erstklassiges Improvisationstalent spielt ihm dabei in die Karten. Michael Hatzius überwindet lässig die Scheu des Publikums, sich auf einen Kabarettisten einzulassen, der sich durch die Reihen bewegt.

3sat
Kleinkunst/Kabarett

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst