Im Land des Widders

Film von Andrea Rüthlein
Di 14. Jul
15:16 Uhr
(Erstsendung: 21.06.2009)
Schon etwa 6000 vor Christus gab es Mufflons auf Sardinien. Jungsteinzeitmenschen sollen die scheuen kleinen Wildschafe aus Kleinasien bis hin zur Iberischen Halbinsel mitgenommen haben.

Um 1890 wurden die ersten Mufflons von Sardinien aus ins Bergland Italiens gebracht. Doch dort, wo die letzten Wölfe Italiens überlebt haben, hatten die Wildschafe kaum eine Chance. Auch in ihrer Heimat Sardinien steht es mittlerweile nicht gut um sie.

Die letzte Urpopulation Europas lebt in der zentralen Bergregion des Nationalparks Gennargentu, wo der Forscher Simone Ciuti sich vorgenommen hat, das weitgehend unbekannte Verhalten der Mufflons zu erforschen. Jede neue Erkenntnis zählt, wenn die scheuen Urschafe auf Sardinien überleben sollen.

ARD/BR
Dokumentation
Wissenschaft Technik Umwelt: Tiere

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst