Feldhamster - Wo seid ihr?

Film von Markus Schmidbauer
Di 14. Jul
13:18 Uhr
(Erstsendung: 26.06.2011)
Nur wenige wissen, dass er in Bayern lebt oder haben ihn je gesehen: den Feldhamster. Kein Wunder, dass den "zu groß geratenen Goldhamster" kaum einer kennt - er ist vom Aussterben bedroht.

Vor wenigen Jahrzehnten war das noch anders. Der Feldhamster gehörte zu den häufigsten Kleinsäugern und wurde sogar bis in die 1970er-Jahre als Plage betrachtet. Als Ernteschädling hat man ihn vergast, vergiftet oder mit Wasser aus dem Bau getrieben und erschlagen.

In vielen Gemeinden mit traditionellen Hamster-Vorkommen ist er heute völlig verschwunden. Aber verfolgt man die Pressemeldungen, gewinnt man einen ganz anderen Eindruck: "Der Feldhamster verhindert den Wirtschaftsaufschwung in Unterfranken!" - nur dieses Mal, weil er so selten ist.

Zwar müssen Bauvorhaben heute angeblich Hamsterfelder ungeschoren lassen. Doch entgegen der landläufigen Meinung hat der Feldhamster noch nie ein Bauvorhaben verhindert - ganz im Gegenteil: Der Hamster war und ist eigentlich immer der Verlierer.

ARD/BR
Dokumentation
Wissenschaft Technik Umwelt: Tiere

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst