3satKrimisommer

Spuren des Bösen: Racheengel

Thriller, Österreich/Deutschland 2012
Di 14. Jul
22:25 Uhr
Drehbuch: Martin Ambrosch
Regie: Andreas Prochaska
Länge: 89 Minuten
Der verzweifelte Sebastian Ulmer nimmt auf der Flucht vor der Polizei in einer Buchhandlung Geiseln, darunter auch den Psychiater Richard Brock.

Dieser versucht den jungen Mann zur Aufgabe zu bewegen. Doch Sebastian, der die Ausweglosigkeit seiner Situation erkennt, nimmt sich vor Brocks Augen das Leben. Gegen den Willen der Polizei macht Brock sich daran, die Ursachen des tragischen Vorfalls zu klären.

Er stößt in ein Wespennest: Ulmer, der bereits im Alter von neun Jahren einen Selbstmordversuch begangen hatte, wollte über einen folgenschweren Missbrauchsfall aus seiner Kindheit aussagen. Die Recherche führt Brock zu Sebastians Schwester und ihrer tief religiösen Familie. Der Geistliche Josef Bacher scheint eng mit Sebastians Schicksal verknüpft. Da er an das Beichtgeheimnis gebunden ist, kann er Brock keine weiteren Hinweise geben. Der Fall nimmt eine überraschende Wendung, als Sebastians Mutter Bacher in der Kirche aus Vergeltung für Sebastians Tod erschießt. Brock erkennt jedoch, dass Eva Ulmer sich geirrt hat.

Andreas Prochaska gelang mit "Spuren des Bösen - Racheengel" erneut eine abgründige Tragödie mit knappen Dialogen, meisterlicher Kamera von David Slama und herausragender Besetzung mit Heino Ferch, Hannelore Elsner und Friedrich von Thun.

Darsteller:
Richard Brock Heino Ferch
Petra Brock Sabrina Reiter
Eva Ulmer Hannelore Elsner
Karl Ulmer Friedrich von Thun
Maria Ulmer Ursula Strauss
ORF/ZDF
Fernsehfilm

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst