Lavaglut am Bodensee

Eine Reise zu den Hegau-Vulkanen
Film von Ingrid Bertel
Mi 21. Jul
09:27 Uhr
Erstausstrahlung
Ingrid Bertel ist Natur und Geschichte des Hegau auf der Spur. Aus dem Blickwinkel von Mountainbikern eröffnet sich eine neue Perspektive auf die Vulkanlandschaft am westlichen Bodensee.

Der See, die Donau und Vulkane prägen das sanfte Hügelland des Hegau. Aber auch die Menschen haben das Gebiet seit der Steinzeit geformt. Die Dokumentation "Lavaglut am Bodensee" entführt in diese besondere Umgebung.

Aus der hügeligen Region am westlichen Ende des Bodensees ragt steil eine Kette von Vulkanen. Sie entstanden vor 15 Millionen Jahren, wurden von den Gletschern der Eiszeit abgeschliffen – bis nichts mehr übrig war als die Schlote.

Zu ihren Füßen trabte das Urpferdchen Hipparion - Archäologen entdeckten sein Skelett am Höwenegg. Aber es sind nicht nur Vulkane, die die Landschaft des Hegau formten, es ist auch das Wasser der Donau, die versickert, den Kalk löst, ein unterirdisches Höhlensystem schafft und in der Kleinstadt Aach sprudelnd wieder an die Oberfläche tritt.

Auch die Menschen prägen schon lange die geschichtsträchtige Landschaft. Ob als Steinzeitjäger oder später als Pfahlbauern am See: Ab dem 12. Jahrhundert befestigten die Menschen vor Ort sogar die Vulkane mit Burganlagen. Die wohl prominenteste dieser Festungsanlagen und Wahrzeichen des Hegau ist der Hohentwiel. Ihn können Besucherinnen und Besucher demnächst auch mit einer App als virtuelle 3-D-Rekonstruktion erleben. Den Originalbau zerstörten die Truppen Napoleons, die sich mit den Österreichern eine der verlustreichsten Schlachten zu Füßen des Hohentwiel lieferten.

Heute tummeln sich im Hegau viele Mountainbikerinnen und Mountainbiker. Die Dokumentation zeigt Vulkan und See aus ihrer Perspektive - und macht neugierig auf die Deutsche Meisterschaft, die im Oktober 2021 als "Hegau Bike-Marathon" geplant ist.

ORF/3sat
Dokumentation
Wissenschaft Technik Umwelt: Natur/Umwelt/Ökologie

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst