sonntags

Entdeckungen in der Natur

Fr 30. Jul
12:56 Uhr
Moderation: Michael Sahr
(Erstsendung: 25.07.2021)
Überall in Deutschland kann man im Urlaub spannende Entdeckungen in der Natur machen. Doch nicht nur die Pandemie hat vieles verändert.

Im Rahmen der "sonntags EXTRA"-Reportage besucht Michael Sahr unter anderem in der Nähe von Marktl in Oberbayern ein junges Polizistenpaar, das sich dem Schutz der Wildbienen widmet. Weitere Ziele der Reise sind Sylt, Berlin und die Mittlere Elbe.

Die Flutkatastrophe in diesem Jahr beweist, wie wichtig Gewässerschutz in Zukunft sein wird. In der deutsch-österreichischen Grenzregion kämpfen Bürger seit über 30 Jahren um die Renaturierung der Salzach, die nicht nur nach der Schneeschmelze regelmäßig über die Ufer tritt und Ortschaften und Städte wie Burghausen und Ach überflutet hat.

Im Gegensatz dazu wird das Renaturierungsprojekt Emmericher Ward vorgestellt, bei dem neben der Schifffahrtsrinne des Rheins ein zwei Kilometer langer Seitenarm mit EU-Unterstützung geschaffen wurde, in dem nicht nur Fische, sondern in den Auenwäldern auch zahlreiche seltene Vögel ein Refugium gefunden haben.

Porträtiert wird darüber hinaus der Naturschützer und Buchautor Ernst Paul Dörfler, der in einem kleinen Dorf in Sachsen-Anhalt lebt. Er kämpfte bereits zu DDR-Zeiten für "seine" Mittlere Elbe und hat in diesem Jahr das Buch "Aufs Land" veröffentlicht. In ihm beschreibt er, wie er sich die Versöhnung von Klimaschutz, Nachhaltigkeit und modernem Leben im 21. Jahrhundert vorstellt.

ZDF
Magazin
Ratgeber und Service: Religion, Kirche

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst