Zu Tisch ... in Thessalien

Film von Martin Wischmann
Mo 02. Aug
11:43 Uhr
(Erstsendung: 01.12.2013)
Als Göttervater Zeus Urlaub machen wollte, nahm er die herrlichsten Obst- und Kräuter Griechenlands und trug sie auf der Pilion-Halbinsel in Thessalien zusammen.

"Zu Tisch in ... Thessalien" begleitet die Familie Sarakatsanis bei ihrer ganz eigenen Art, die Finanzkrise in Griechenland zu meistern. Serviert werden das Paprika- und Wurstgericht Spetzofai, Chorta, Wildgemüse frisch vom Berg und ein Farn-Omelett.

Über 20 Jahre lang hatte Alekos Sarakatsanis einen gut gehenden Friseursalon in der Stadt. Als die Zeiten schlechter wurden, entschied er sich, den Beruf zu wechseln und ganz aufs Land zu ziehen. Er wurde - wie seine Vorfahren - Schäfer. Vor wenigen Jahren galt er deshalb als Exot.

In Zeiten der Krise erscheint diese Berufswahl in Griechenland vorteilhaft. Sein Sohn Costas versucht, eine Gemüseplantage streng biologisch und im Einklang mit der Natur hoch in den Bergen des Pilion in Thessalien aufzubauen. Alekos, seine Frau Vasso und die Kinder wohnen im denkmalgeschützten Dorf Makrinitsa. Aufgrund seiner spektakulären Lage an einem Steilhang hoch über dem Meer und der Großstadt Volos wird Makrinitsa auch der "Balkon zum Pilion" genannt.

Alekos und einige andere Männer des Dorfs bereiten das jährliche Mai-Spektakel vor. Mit diesem Fest wird der Frühling gefeiert. Vasso Sarakatsanis ist eine der besten Köchinnen im Dorf. Aus einfachen Zutaten, die meist aus dem eigenen Garten stammen oder auch wild in der Natur wachsen, bereitet sie regionale Gerichte wie das Spetzofai - ein Paprika-Wurstgericht -, Fasoles - ein Bohnengericht - oder auch Chorta - ein Wildgemüse mit Eiern - zu. Auch ein Omelett aus jungen Farnspitzen oder in Sirup eingelegte Feigen, Kirschen und Äpfel kommen häufig auf den Tisch. Dazu wird gern ein Tsipouro, ein dem Grappa ähnlicher Tresterbrand, gereicht.

Die Pilion-Halbinsel, die praktisch komplett vom Gebirgszug gleichen Namens bedeckt wird, gehört zu Thessalien, einer Region in Zentralgriechenland südlich des Olymps. Zahlreiche Quellen und viel Regen machen die Halbinsel zu einer äußerst fruchtbaren Landschaft. Pilion gilt als die Heimat der Zentauren. Von Volos aus, der Großstadt am Fuß des Pilion-Gebirges, sollen die Argonauten mit ihrem Schiff "Argo" in See gestochen sein, auf der Suche nach dem Goldenen Vlies. Ähnlich beeindruckend wie die Mythologie ist die landschaftliche Vielfalt. Manchmal bis in den April hinein kann man in dem bis zu 1600 Meter hohen Gebirge Skifahren. Und nach einer halbstündigen Autofahrt über unzählige Steilkurven ist man am Strand.

"Zu Tisch in ..." führt in die Regionen Europas und zeigt die Zubereitung traditioneller Gerichte. Die Küchenkultur europäischer Landschaften offenbart ihren Reichtum und weckt Verständnis für eine vielleicht fremde Lebensart.

ZDF/ARTE
Dokumentation
Gesellschaft: Ernährung, Küche

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst