Carole King: Tapestry - Live

Hyde Park, London, Großbritannien, 2016
Mo 10. Aug
00:53 Uhr
Regie: Marcus Viner
Am 3. Juli 2016 gibt die amerikanische Singer-Songwriterin Carole King ein Konzert vor 65 000 Fans im Hyde Park. Im Mittelpunkt steht das Album "Tapestry", 45 Jahre nach dem Erscheinen.

1971 erscheint "Tapestry", eines der erfolgreichsten Alben der Popgeschichte mit Evergreens wie "You've Got a Friend", "It's Too Late" und "Natural Woman". Mit vier Grammys ausgezeichnet, verkauft sich das Album zwischen Blues, Soul und Jazz über 25 Millionen Mal.

Auf "Tapestry" erzählt die 1942 in Manhattan, New York, geborene Künstlerin vom Ankommen in einem neuen Jahrzehnt nach den turbulenten Sechzigern. Es geht um den Abschied von der Jugend, um zerbrochene Lieben, um Zweifel und Enttäuschungen. Carole King trifft mit ihrer Sehnsucht nach Geborgenheit, nach Sicherheit, nach jemandem, auf den man sich verlassen kann, den Nerv der Zeit.

Im Rahmen ihres Konzerts in London feiert Carole King den 45. Jahrestag des Erscheinens ihres wegbereitenden Albums und wird unter anderen von Gitarrist Danny Kortchmar begleitet, der schon auf dem Originalalbum mitgespielt hat.

3sat
Konzert
Rock, Pop

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst