Paul Simon: The Concert in Hyde Park

Hyde Park, London, Großbritannien, 2012
Mo 10. Aug
01:38 Uhr
Regie: Matthew Amos
Im Juli 2012 begeistert Folklegende Paul Simon im Rahmen des "Hard Rock Calling"-Festivals mit großen Hits auf der Open-Air-Bühne im Londoner Hyde Park vor malerischer Kulisse.

Paul Simon präsentiert karriereumspannende Klassiker wie "Graceland", "The Sound of Silence" und "The Boxer", interpretiert mit musikalischen Gästen wie Country-Star Jerry Douglas und der A-capella-Gruppe Ladysmith Black Mambazo vom "Graceland"-Album.

Mit Open-Air-Konzerten kennt sich Paul Simon aus: 1981 feiert er im New Yorker Central Park eine grandiose Wiedervereinigung mit Art Garfunkel, steht 1991 an gleicher Stelle solo auf der Freiluft-Bühne und lässt 2012 im Londoner Hyde Park vor 60 000 Zuschauern seine Karriere Revue passieren.

2017 werden die Aufnahmen veröffentlicht und dokumentieren ein denkwürdiges Konzert mit einem entspannten Paul Simon, der bei "The Sound of Silence" ganz allein mit seiner Gitarre auf der Bühne steht und das Publikum in seinen Bann zieht. Auf der Liste der 100 besten Songwriter aller Zeiten des "Rolling Stone" belegt Paul Simon den 8. Platz, direkt hinter Carole King und ihrem Liedtexter Gerry Goffin.

3sat
Konzert
Rock, Pop

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst