Ewald Tatar – Vom Diskjockey zum Veranstaltungsguru

Film von Sonja Varga-Herbst
(aus der ORF-Reihe "Österreich-Bild")
So 16. Aug
13:06 Uhr
(Erstsendung: 09.08.2020)
Das "Nova Rock"-Festival in Nickelsdorf, das "Frequency"-Festival in St. Pölten, das "Lovely Days"-Festival in Eisenstadt sowie andere Mega-Konzerte gehen auf das Konto von Ewald Tatar.

Von Musik besessenen ist er seit mehr als 20 Jahren der Platzhirsch in der österreichischen Veranstaltungsbranche. Mittlerweile hat der Konzert- und Festivalveranstalter alles erreicht, es gibt kaum einen Star, dem Ewald Tatar noch nicht die Hand geschüttelt hat.

Den Beruf des Konzert- und Festivalveranstalters hat er auf keiner Fachhochschule gelernt, sondern von der Pike auf. Begonnen hat alles im legendären "Jazz-Pub" Wiesen, wo er seine ersten Schritte als DJ gemacht hat, später war er unter anderem für die Planung des "Jazz Fest" Wiesen zuständig. Aber auch als DJ in der Disco "Kamakura" in Bad Tatzmannsdorf. Letztlich haben ihn viele Stationen in seinem Leben, seine Familie und Freunde zu dem Menschen gemacht, der er heute ist.

2020 war für Tatar ein Jahr der Veränderungen und Herausforderungen - zum Teil gewollt, zum Teil ungewollt. Im Frühjahr hat er einen deutschen Teilhaber mit ins Boot seiner Firma "Barracuda-Music" geholt. Dann kam die Corona-Krise. Alle Konzerte und Festivals mussten abgesagt werden, derzeit wird an einer Rückabwicklung der bereits verkauften Tickets gearbeitet. Und dann kam noch der Bankskandal in Mattersburg dazu, dabei geht es für "Barracuda-Music" um 34 Millionen Euro. Aber nichts desto trotz arbeitet er bereits am Festivalprogramm für 2021.

Die Filmautorin Sonja Varga-Herbst und ihr Team haben die Gelegenheit bekommen, den 53-jährigen Manager aus Forchtenstein zu begleiten und ihn zu fragen, warum er diesen Schritt gemacht hat und was er für seine Zukunft bedeutet. Auch Wegbegleiter, wie ehemalige Schul- und Arbeitskollegen, kommen zu Wort. Darüber hinaus reist Ewald Tatar in seine Vergangenheit und plaudert aus dem Nähkästchen.

ORF
Dokumentation
Gesellschaft: Arbeits- und Berufsleben

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst