Inselerlebnis Azoren

Wilde Schönheit am Ende Europas
Film von Dagmar Hase und Joachim Wölcken
Do 24. Sep
14:46 Uhr
(Erstsendung: 15.01.2016)
Die Azoren sind eine Gruppe von neun größeren vulkanischen Inseln im Nordatlantik. Das Atoll, das zu Portugal gehört, kennen die meisten bestenfalls aus dem Wetterbericht als "Azorenhoch".

Doch die Azoren können sich mit anderen beliebten Inseln durchaus messen. Ihre Landschaften mit sattem Grün und einer vielfältigen Pflanzenwelt bilden einen reizvollen Kontrast zum dominierenden Lavagestein und dem tiefblauen Meer vor schroffen Steilküsten.

Wer sich nicht sattsehen kann an Naturschauspielen aus Lichtwechseln, Wolken und schäumenden Wellen, wer Wandertouren in einsame Bergregionen ohne ausgetretene Wegenetze schätzt, und wer neugierig darauf ist, wie die Menschen an diesem abgelegenen Ende Europas zurechtkommen, der kann auf den Azoren, 1500 Kilometer westlich von Lissabon im Nordatlantik gelegen, sogar im Winter bei milden zehn bis 17 Grad unvergessliche Eindrücke sammeln.

Der Film stellt São Jorge vor, die Wanderinsel, die berühmt für die sogenannten Fajas ist: kleine dünn besiedelte Landvorsprünge, die meist durch ablaufende Lava zu Füßen der Steilküste entstanden sind. Weitere Stationen sind Pico, das Eiland mit dem gleichnamigen höchsten Berg Portugals, Graciosa, die Sanfte mit eindrucksvollen Höhlenlandschaften, und Terceira, deren größte Stadt Angra do Heroísmo zuletzt 1980 von einem Erdbeben erschüttert und seitdem liebevoll wieder aufgebaut wurde.

ARD/HR
Dokumentation
Gesellschaft: Reisen/Urlaub/Touristik

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst