Die Kanarischen Inseln: Gran Canaria und La Gomera

Film von Sigrid Faltin
Do 24. Sep
16:16 Uhr
(Erstsendung: 14.07.2013)
Gran Canaria, die drittgrößte Insel der Kanaren, bietet urbanes Flair in der Hauptstadt Las Palmas, weiße Sandstrände im Süden und idyllische Dörfer mit wilder Bergwelt im Landesinneren.

Drei Millionen Menschen machen dort jedes Jahr Urlaub. Dennoch findet man im Süden und im Inselinneren immer noch verträumte Dörfchen und fast unbewohnte Täler. Die Dokumentation stellt die Inseln und die Menschen vor, die dort leben.

Auch besondere Naturschätze bietet die Insel: In Maspalomas brüten in der Charca, einem erst vor Kurzem angelegten Süßwassertümpel, inzwischen wieder seltene Wasservögel.

La Gomera ist die kleine Schwester von Gran Canaria. Wer hier lebt und arbeitet, hat sich für ein Leben in Muße entschieden. So wie der Schuhmacher Domingo, der aus einem Hobby seinen Beruf machte.

"Inseln der Glückseligen" - so wurden die Kanaren in der Antike genannt. Sie liegen mitten im Atlantik, vor der Küste Westafrikas. Die Reihe stellt die Besonderheiten dieser Inseln heraus. Bis heute betören sie mit einem milden Klima, zerklüfteten Vulkanlandschaften, einer einzigartigen Vegetation und der Verbindung von iberischer, kanarischer und afrikanischer Kultur. Politisch gehören sie zu Spanien.

ARD/SWR
Dokumentation
Gesellschaft: Reisen/Urlaub/Touristik

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst