WissenHoch2

scobel - Angst frisst Verstand

Do 01. Okt
21:00 Uhr
Erstausstrahlung
In Corona-Zeiten haben nicht nur Verschwörungstheorien Hochkonjunktur: Angst beherrscht zunehmend unser Sein. Die Hoffnung auf eine bessere Zukunft weicht einem pessimistischen Weltbild.

Zu Gast bei Gert Scobel sind: der Makrosoziologe Heinz Bude, der Psychiater und Neurologe Borwin Bandelow sowie die Politikwissenschaftlerin und Zukunftsforscherin Petra Schaper Rinkel.

Statt Utopien bestimmen immer öfter Dystopien unsere Zukunftsvorstellung. Auch, weil sich die Visionen der Vergangenheit zu den Problemen der Zukunft wandeln: Persönliche Freiheit und Mobilität zerstören auch den Planeten. Gert Scobel diskutiert furchtlos mit seinen Gästen.

Die Zukunft hat ihre Versprechen nicht eingelöst. Auch der Glaube an die Allmacht der Wissenschaft und an den technologischen Fortschritt ist Skepsis gewichen. Die hochgepriesene Künstliche Intelligenz und Automatisierung kann den Menschen entweder von stupider Arbeit befreien oder ihn arbeitslos machen.

Die Ungewissheit unserer Zeit versetzt viele in Angst und Schrecken, und einige suchen ihr Heil in Verschwörungstheorien oder in der Vergangenheit. Entweder wollen sie Amerika wieder "great" machen oder Deutschland wieder "deutsch". Das unfassbare Virus ist in dieser Gemengelage am Ende vielleicht nur ein Brandbeschleuniger in einer schon vorher von Angst zerfressenen Gesellschaft.

3sat
Gespräch/Diskussion
Kultur: Gesellschaft allgemein

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst